+
Den festlichen Rahmen des Eichenrieder Christkindlmarkts nutzte das Eichenrieder Basar-Team, um seine Spendenschecks zu übergeben. Stefan Scherzl, Jugendwart der Feuerwehr Eichenried (6.v.l.) und Werner Fleischer, Vorsitzender der Bürgerschaft Eichenried (r.) freuten sich über das Geld, das (vorne, v.l.) Severine Bauer, Stephanie Nachbar, Anita Jacobs und Stephanie Fuchs vom Basarteam übergaben. 

Spende an Jugendfeuerwehr und für den Spielplatz

2300 Euro Erlös aus den Eichenrieder Kinderbasaren

  • schließen

Bei den Eichenrieder Kinderbasaren sind heuer 2300 Euro zusammengekommen. Diese Summe haben die Organisatorinnen jetzt an die Jugendfeuerwehr und für den Spielplatz übergeben.

Eichenried - Der Eichenrieder Kinderbasar ist innerhalb kürzester Zeit zum Verkaufsschlager geworden. „Vor zwei Jahren hatten wir auf dem Rückweg von einem Basar in Erding die Idee, dass wir auch einen Basar in Eichenried veranstalten könnten“, erzählt Stephanie Fuchs. Mit Severine Bauer, Anita Jacobs und Stephanie Nachbar stellte sie im März 2017 den ersten Eichenrieder Kinderbasar auf die Beine. Die Erlöse aus dem ersten Jahr wurden an die Buntstiftbande und den Kindergarten St. Joseph Eichenried sowie an den AWO-Kindergarten am Fehlbach und den Kindergarten St. Emmeram in Moosinning gespendet. 

Heuer übergaben die Organisatorinnen auf dem Eichenrieder Christkindlmarkt den Gesamterlös aus dem diesjährigen Frühjahrs- und Herbstbasar – 1000 Euro an die Jugendabteilung der Feuerwehr Eichenried für einen Tagesausflug und 1300 Euro an die Bürgerschaft Eichenried. Dieses Geld soll in den Spielplatz an der Eichenloher Straße fließen. Dass ihr Basar schon nach so kurzer Zeit derart erfolgreich ist, liege auch daran, dass die Damen tatkräftige Unterstützung bekommen, so Fuchs. Günther Gallenberger spendiert Getränke für die Helfer, Metzgerei Brummer und Familie Lang sorgen für Brotzeit, Bäckerei Ways für Brezn und die Feuerwehr stellt ihre Räume zur Mitbenutzung zur Verfügung. „Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Verkäufer, Käufer und Kuchenspender, ohne euch wäre das nicht möglich“, sagt Fuchs weiter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Die Gemeinde Moosinning hat ihre Mitgliedschaft beim Bund Naturschutz gekündigt. Hintergrund ist der Streit um die Gfällach.
Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Nur noch tot konnte ein Mann geborgen werden, der mit seinem Auto in die Vils geraten war. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Datenschutz kontra Nächstenliebe, eine Schulerweiterung mit Hindernissen und ein bizarrer Streit um politisch brisante Äußerungen. Redaktionsleiter Hans Moritz …
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt
Wie mag es sein, wenn jeden Tag Weihnachten ist? Bei Resl Lenz ist das der Fall. Sie fertigt seit 60 Jahren Weihnachtskugeln aus Glas – und das mit viel Kreativität und …
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt

Kommentare