+
Beispielbild

Brachiale Gewalt

Einbrecher verwüsten das Riff

  • schließen

800 Euro aus einem Eisautomaten erbeuten Einbrecher im Mosinninger Sportcafé Riff. Der Sachschaden liegt jedoch bei 15 000 Euro.

Moosinning - 15 000 Euro Sachschaden haben Einbrecher in der Nacht zum Montag im Moosinninger Sportcafé Riff hinterlassen. An Beute machten sie dagegen laut Polizei nur etwa 800 Euro. Das Bargeld holten sie aus einem neuwertigen Eisautomaten, den sie mit brachialer Gewalt knackten. Zunächst hatten der oder die Täter mehrfach vergeblich versucht einzudringen. Dann drückten sie ein gekipptes Fenster des ebenfalls dort untergebrachten Tennisheims auf und gelangten so ins Gebäude und über eine Verbindungstür in die Gaststätte. Dort brachen sie die Tür zum Büro auf und durchsuchten es. Auch die Tür zum Gastraum ging zu Bruch. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. (0 81 22) 968-0. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Die Gnadenkapelle übte im Kinocafé in Taufkirchen viel Kritik. Trotzdem lautet die Devise20 Lebensfreude.
Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Die Liedermacherin Helga Brenninger aus Schwindkirchen stellte am Wochenende im E3-Eiskeller in Dorfen ihre neue CD vor. Die elf Songs sind von Lebensfreude geprägt.
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Die Gemeinde Ottenhofen will in Herdweg Bauland schaffen. Darum hat sie die Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet Sempt- und Schwillachtal beantragt. …
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt
Dorfen soll digitaler werden. Im Rahmen dieses von der Stadt geplanten Digitalisierungsprozesses hat der Förderkreis Dorfen in Zusammenarbeit mit Marketingfachwirt Georg …
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt

Kommentare