+
Werbung fürs Finale: Era Toplana, Maskottchen Biene, Lucy Schleicher und Emily Kirsch (v. l.) verteilten beim Altstadtfest Einladungen für den Merkur CUP.

FC Moosinning rüstet sich fürs große Mädchen-Finale am Samstag

„Die Mannschaft ist schon ganz heiß“

  • schließen

Für ein großes Fest, für ein Bekenntnis zum boomenden Mädchen-Fußball rüstet sich der FC Moosinning.

Moosinning - Am kommenden Samstag trägt er das Mädels-Finale des Merkur CUP, größtes E-Jugendturnier der Welt, aus. Nicht nur das: Der FC Moosinning hat es auch bis dorthin geschafft – und gehört sogar zu den Favoriten.

Trainer Maximilian Kaifel bereitet mit seinem Team, Helmut Scharlach, Christian Anzinger und Carina Wöll, die Spielerinnen Veronika Wimmer, Anna Anzenberger, Emilia Fischer, Emele Marla, Ronja Buttstedt, Angelina Weiß, Emiliana Anzinger, Lucy Schleicher, Era Toplana, Emily Kirsch und Hannah Jünke auf den großen Tag vor. „Es sind alle an Bord und fit. Die Mannschaft ist schon ganz heiß“, berichtet Kaifel.

Doch nicht nur sportlich ist man im und rund ums Heinrich-Vogl-Stadion aktiv. Die Vorbereitungen für das Turnier laufen auf Hochtouren. Die halbe Abteilung ist auf den Beinen. Denn geplant ist nicht weniger als ein Fußballfest für die ganze Familie, das um 11 Uhr beginnt.

Die Vorrunde startet um 11.30 Uhr. Qualifiziert haben sich neben Moosinning die SpVgg Höhenkirchen, die SG ESV Penzberg, die DJK Würmtal Planegg, der FFC Wacker München, der FC Puchheim, der SC Huglfing und der FC Fasanerie-München. Das erste Halbfinale ist für 14.15 Uhr angesetzt, das Finale beginnt um 15.55 Uhr. Gespielt wird jeweils zweimal zehn Minuten.

Die Besucher können sich auf ein buntes Rahmenprogramm mit Ballschuss-Messanlage, Hüpfburg und Merkur CUP-Fanshop freuen. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Alkohol wird allerdings keiner ausgeschenkt. Dafür gibt es frisch hergestellte Smoothies.

Kaifel hofft auf viele Gäste – und ist zuversichtlich. „Der Merkur CUP ist hier ein ganz großes Thema. Das werden sich viele aus dem Ort nicht entgehen lassen.“

Jubel herrscht auch bei der SpVgg Altenerding. Die Buben schafften am Samstag in Königsdorf (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) den Einzug ins große Finale. Das findet am Samstag, 15. Juli, in Warngau (Landkreis Miesbach) statt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daniel aus Buch am Buchrain
Daniel lässt sich von gar nichts stören – auch nicht von so einem lästigen Fototermin mit der Zeitung. Der Bub schläft einfach weiter. Daniel ist nach Sarah das zweite …
Daniel aus Buch am Buchrain
Werbetafel geschrottet
Ärger mit der Justiz bekommt eine Autofahrerin, die am Montag gegen 17 Uhr im Gewerbegebiet Erding-West mit ihrem Peugeot eine Werbetafel über den Haufen gefahren und …
Werbetafel geschrottet
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Die Gemeinden Pastetten und Ottenhofen wollen die Verkehrsverhältnisse auf ihren Straßen verbessern. Dafür gibt’s Geld von der Regierung von Oberbayern.
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Freibad und Sportanlagen raus aus Dorfen
Der Siedlungsdruck auf Dorfen ist groß. Nicht nur Wohnraum ist knapp. Auch die Freizeit- und Sporteinrichtungen werden zu klein. Die ÜWG fordert die Stadt zum Handeln …
Freibad und Sportanlagen raus aus Dorfen

Kommentare