+
Fit für den Straßenverkehr haben (hinten, v. l.) Andrew Stevens und Jugendleiter Peter Schlosser mit Tochter Nina die Teilnehmer des Ferienprogramms gemacht.

Ferienprogramm Moosinning 

Lauter kleine Fahrradchampions

Tipps rund ums Fahrradfahren gab es beim Ferienprogramm mit dem  Motorsportclub (MSC) Eichenried.

Eichenried – Die Verkehrssicherheit beim Fahrradfahren wird oftmals unterschätzt. Da sind sich die Mitglieder des Motorsportclubs (MSC) Eichenried einig. Deshalb bieten sie seit fünf Jahren im Rahmen des Ferienprogramms ein Fahrradgeschicklichkeits-Turnier in Kooperation mit dem ADAC an. Auch in diesem Jahr wurde der Kurs wieder mit Begeisterung angenommen.

„Helm auf, und los“: Doch ganz so einfach, wie es sich einige Kinder vorstellen, ist es nicht. Wenn es um die Verkehrssicherheit geht, ist mehr gefragt als der Schutzhelm. Das vermittelten MSC-Jugendleiter Peter Schlosser und sein Unterstützer Andrew Stevens rund 15 Kindern zwischen sieben und zehn Jahren bereits im Theorieteil zu Beginn des Nachmittags. Wissenswertes rund um das richtige Verhalten im Straßenverkehr wurde anschließend in einem Quiz abgefragt. Anhand bildlich dargestellter Verkehrssituationen konnten die Radler ihr Wissen beispielsweise hinsichtlich der Rechts-vor-Links-Regel beweisen und versuchen, so wenig Fehlerpunkte wie möglich zu machen.

Fehlerpunkte vermeiden wollten die Kinder auch bei der anschließenden Abnahme des Fahrrads. Dass so viele Dinge am geliebten Drahtesel fehlen können, war für einige gar nicht zu glauben. Am Geschicklichkeitsparcours im Eichenrieder Birkenringstadion durften dennoch alle anwesenden Kinder teilnehmen. Ausgestattet mit Helm und umfassendem Grundwissen haben sie sich in einigen Probedurchläufen an den Parcours gewagt. Im späteren Turnier waren dann nicht nur Geschicklichkeit etwa beim Slalom und Kreiselfahren notwendig. Auch den Schulterblick beim Anfahren sowie Umschauen und Handzeichen beim Spurwechsel durften nicht fehlen. Ein großer Anreiz für die Kinder: Die Fahrradchampion-Medaillen, die den drei Radlern mit den wenigsten Fehlerpunkten winkten.

Ob unter den besten Drei oder nicht: Stolz können alle Teilnehmer sein. Auf ihren Rädern klebt nun der Aufkleber, der sie zum ADAC-Fahrradchampion macht. Dass das jedoch nicht das Wichtigste ist, erklärte Schlosser: „Unser Ziel ist es, für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen.“ Bislang hat der MSC dieses Ziel immer wieder erreicht. „Das Feedback der Eltern ist sehr positiv. Viele Kinder üben auch und kommen in den nächsten Sommerferien wieder“, erzählte der Jugendleiter. Neben den Verkehrsregeln werden auch die motorischen Fähigkeiten gefördert. Schlosser ist sich sicher: „Ein bisschen Bewegung schadet natürlich sowieso nicht.“

ADAC-Checkliste für ein verkehrssicheres Fahrrad:

1. Vorderrad-Bremse

2. Hinterrad-Bremse

3. Scheinwerfer

4. Frontreflektor (weiß; kann mit 3. kombiniert sein)

5. rotes Rücklicht (kann mit 6. oder 7. kombiniert sein)

6. roter Rückstrahler

7. großflächiger roter Z-Rückstrahler

8. gelbe Speichenreflektoren (oder leuchtende Reifen/Ringe)

9. gelbe Pedalrückstrahler

10. Glocke

Julia Adam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Notlandung am Flughafen München: Rauch im Cockpit - Katastrophenschutz im Einsatz
Am Flughafen München ist es am Montagmorgen zu einer Notlandung gekommen. Im Cockpit einer Maschine von Tui Fly Belgien hatte sich Rauch entwickelt. 183 Passagiere waren …
Notlandung am Flughafen München: Rauch im Cockpit - Katastrophenschutz im Einsatz
Hörlkofener Spielplatz soll zum Spielparadies werden
Gemeinsam mit den Eltern wird in Hörlkofen der bestehende Spielplatz aufgemöbelt. Kleine und große Kinder sollen dort ein Spielparadies vorfinden.
Hörlkofener Spielplatz soll zum Spielparadies werden
Kirta-Ausstellung, die nichts mit Kirchweih zu tun hat
Seit Jahrzehnten organisiert der Kulturelle Arbeitskreis Dorfen eine zweitägige Kirta-Austellung, die mit Kirchweih nichts zu tun hat, aber trotzdem irgendwie dazugehört.
Kirta-Ausstellung, die nichts mit Kirchweih zu tun hat
Vielseitiger Nachwuchs beim Kreisjugendfeuerwehrtag
Die Maria Thalheimer Feuerwehr versammelte die Jugendfeuerwehren des Landkreises bei sich. 350 Jugendliche aus 30 Feuerwehren kamen zusammen.
Vielseitiger Nachwuchs beim Kreisjugendfeuerwehrtag

Kommentare