Polizei 

Harley-Fahrer schwer verletzt

  • schließen

Eichenried – Ein schwerer Unfall mit einem Motorradfahrer hat sich am Dienstagmorgen auf der B 388 zwischen Eichenried und Ismaning ereignet.

Bodo Urban von der Erdinger Polizei berichtet, dass der 55-Jährige mit seiner Harley Davidson gegen 7 Uhr morgens am Ortsausgang von Eichenried zum Überholen ansetzte – trotz durchgezogener Mittellinie. Offensichtlich hatte er nicht erkannt, dass die Fahrerin eines schwarzen VW Touran links auf die Schönstraße abbiegen wollte. Dazu hatte sie das Tempo reduziert und den Blinker gesetzt. Der Motorradfahrer fuhr in den bereits querstehenden Wagen. Dabei wurden der Kradfahrer und die Harley Davidson über den Touran geschleudert. Der 55-Jährige landete im Straßengraben. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Er flog den Biker in eine Münchner Klinik. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 25 000 Euro. Die VW-Fahrerin kam mit dem Schrecken davon.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bekenntnisse einer Rabenmutter
Martina Schwarzmann stellte in einer Vorpremiere dem Dorfener Publikum ihr neues Programm „genau Richtig“! vor. Für die Geschichten aus ihrem Alltag erntete sie viel …
Bekenntnisse einer Rabenmutter
Schlangenlinien nach Oktoberfest
Trotz der zum Oktoberfest angekündigten verstärkten Alkoholkontrollen sind am Mittwoch drei alkoholisierte Oktoberfestbesucher betrunken nach Hause gefahren.
Schlangenlinien nach Oktoberfest
Neue Chefin fürs Finanzamt Erding
Die rund 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erdinger Finanzamts bekommen eine neue Chefin. Dr. Sabine Mock (44) folgt auf Leitenden Regierungsdirektor Josef …
Neue Chefin fürs Finanzamt Erding
Landkreis soll für Schützenzug mitzahlen
Der Schützenzug durch die Stadt gilt als Höhepunkt beim Dorfener Volksfest. Weit über 10 000 Euro gibt die Stadt dafür jährlich aus. Künftig soll sich der Landkreis an …
Landkreis soll für Schützenzug mitzahlen

Kommentare