+
Die Vereinsmeister von Harmonie Moosinning (v. l.): Schützenmeister Thomas Meusbur ger, Michael Hüller, Günther Killi, Justin Stellwag, Michael Stellwag, Verena Killi und Jürgen Stresau.

Harmonie Moosinning 

Auf den Ring gleich: Killi-Geschwister teilen sich einen Platz

In der Abschlussfeier von Harmonie Moosinning ehrten die Schützenmeister Thomas Meusburger und Günter Gels die Sieger der Vereinsmeisterschaft.

Moosinning – In der Abschlussfeier von Harmonie Moosinning ehrten die Schützenmeister Thomas Meusburger und Günter Gels die Sieger der Vereinsmeisterschaft. Beim Pokalfinalschießen wurden die Pokale gleich nach Abschluss an die Sieger übergeben. Fünf Schützen kämpften um den Sieg.

Mit 95,8 Ringen setzte sich Gerhard Döllel durch. Dominik Gels wurde Zweiter (92,9 Ringe), und Vorjahressieger Michael Hüller erreichte den dritten Platz (91,9 Ringe). Schützenmeister Thomas Meusburger (89,6 Ringe) belegte den vierten Rang, und Günter Gels, mehrfacher Sieger dieses Finals, wurde Fünfter (85,5 Ringe).

Für die Wertung in der Vereinsmeisterschaft müssen die Schützen mindestens zwölf Schießabende besuchen. Preise gab es für die besten Teilerschützen der Saison, die fleißigsten Schützen und diejenigen, die zur vorigen Saison die größte Steigerung in ihren Leistungen verzeichnen konnten.

In letzterer Wertung war Justin Stellwag (641 Punkte) unangefochten an der Spitze. Mit gebührendem Abstand folgte Alexander Wutz (557 Punkte). Michael Stellwag konnte 436 Punkte sammeln und wurde Dritter, gefolgt von Johannes Bauer (409 Punkte) und Manuel Kieswetter (384 Punkte).

Der eifrigste Schütze war Michael Stellwag, der an 20 Schießabenden anwesend war. Nur einen Schießabend weniger besuchte Verena Killi, gefolgt von Günther Gels (18) sowie Günther Killi und Thomas Meusburger (je 17).

Die Teilerwertung entschied mit einem sehr guten 1,4 Teiler Günther Killi für sich. Auf Platz zwei folgte Günter Gels (2,8 Teiler) vor Michael Hüller (5,0 Teiler). Ein Wermutstropfen in der Vereinsmeisterschaft war, dass kein Schütze der Jugendklasse die erforderliche Anzahl für die Wertung erreichte, wie bereits im vorigen Jahr. In der Schülerklasse lag mit 250,8 Ringen Justin Stellwag an der Spitze. Es folgten Manuel Kieswetter (237,1 Ringe) und Alexander Wutz (205,7 Ringe).

Bei den Luftgewehrschützen setzte sich Michael Hüller (374,3 Ringe im Schnitt) an die Spitze der Wertung. Platz zwei sicherte sich Jürgen Stresau (370,8 Ringe). Ein Novum in der Vereinsmeisterschaft gab es auf Platz drei: Gab es schon öfter Entscheidungen um einen Ring, so waren diesmal die Geschwister Verena und Günther Killi bei zwölf gewerteten Ergebnissen exakt auf den Ring gleich: Beide hatten 4425 Ringe und einen Schnitt von 368,8 Ringen zu Buche stehen. So gab es einen geteilten dritten Platz. Fünfter wurde Christian Duchatsch (367,9 Ringe im Schnitt). gg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

40 Prozent der Asylbewerber anerkannt
Fast 40 Prozent der Flüchtlinge in den Unterkünften im Landkreis sind anerkannt. Doch ohne eigene Wohnung bleiben sie als „Fehlbeleger“ in den Einrichtungen.
40 Prozent der Asylbewerber anerkannt
Tote bei Biker-Unfällen: 15-Jähriger von Auto erfasst, Mann gegen Baum geschleudert
Gleich mehrere schwere Motorrad-Unfälle gab es im Freistaat. Zwei Menschen starben. Auch ein Biker aus dem Kreis Erding wurde schwer verletzt. 
Tote bei Biker-Unfällen: 15-Jähriger von Auto erfasst, Mann gegen Baum geschleudert
Schlawindl begeistert Kinder mit bayerischem Rock
Das Trio Schlawindl aus Moosinning hat rund 250 Viert- und Fünftklässler der Grundschulen Inning, Moosen, Schröding und Taufkirchen sowie der Mittelschule Taufkirchen …
Schlawindl begeistert Kinder mit bayerischem Rock
Auch Forstern will die Deutsche Glasfaser
Auch die Gemeinde Forstern möchte vom Glasfaser-Ausbau durch die Firma Deutsche Glasfaser (DG) profitieren.
Auch Forstern will die Deutsche Glasfaser

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.