Gehirnerschütterung und Kopfplatzwunde

Hund bringt Radlerin zu Fall

  • schließen

Mit zwei Hunden an der Leine hat sich am Dienstagnachmittag eine Frau in Moosinning aufs Rad gesetzt. Das sollte sie bitter büßen.

Moosinning - Denn einer der Vierbeiner brachte die Radlerin aus dem Gleichgewicht. Sie stürzte auf den Asphalt. Mit gravierenden Folgen:

 Die Frau trug nach Angaben der Erdinger Polizei keinen Fahrradhelm und erlitt eine Gehirnerschütterung sowie eine Kopfplatzwunde. Zum Hergang berichtet Polizeioberrat Anton Altmann, dass die Frau auf der Straße Zur Dorfen ortsauswärts unterwegs gewesen sein. Ein Hund lief zu dem anderen – und seinem Frauchen damit vor das Rad. 

Die Verletzte kam ins Klinikum Erding.

Rubriklistenbild: © Colourbox.com / 01431041 COLOURBOX

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten
Der CSU-Ortsverband Finsing hat einen neuen Chef. Frank Paschke ist zurückgetreten.
CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten
Walzertanzen in der Apotheke
Klingt komisch, ist es aber nicht: In der Parkapotheke in Dorfen kann man Walzer tanzen. Apotheker Jens Krautscheid setzt auf den Apotheken-Walzer als Mittel zur Wahrung …
Walzertanzen in der Apotheke
Karotten weisen den Weg zum Klimaschutz
Das Bild ist anschaulich: Man hält einem Esel eine Karotte vor die Nase. Dadurch wird er motiviert, sich zu bewegen. Neudeutsch nennt man das „Carrotmob“ – ein solcher …
Karotten weisen den Weg zum Klimaschutz
Viele Jäger wollen Nachtsichtgeräte
Nach den Fällen von Afrikanischer Schweinepest in Belgien breitet sich auch im Landkreis die Angst vor der Tierseuche weiter aus. Während der Kreisjagdverband auf …
Viele Jäger wollen Nachtsichtgeräte

Kommentare