1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Moosinning

Krieger erhalten Lob für Generationenzusammenhalt

Erstellt:

Von: Veronika Macht

Kommentare

Neue Ehrenmitglieder wurden bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft Moosinning ernannt. Ihnen gratulierten Vorstand und Bürgermeister (v. l.): Georg Uschold, Hans Vieregg, Georg Nagler, Konrad Hörmannsdorfer, Georg Schindelbeck, Georg Nagler sen., Stephan Deutscher, Artur Felkel, Hans Neumair und Reinhard Pasch.
Neue Ehrenmitglieder wurden bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft Moosinning ernannt. Ihnen gratulierten Vorstand und Bürgermeister (v. l.): Georg Uschold, Hans Vieregg, Georg Nagler, Konrad Hörmannsdorfer, Georg Schindelbeck, Georg Nagler sen., Stephan Deutscher, Artur Felkel, Hans Neumair und Reinhard Pasch. © Krieger- und Soldatenverein

Nach einer einjährigen Corona-Pause konnte die Krieger- und Soldatenkameradschaft Moosinning wieder eine Generalversammlung beim Daimerwirt abhalten.

Moosinning - „Es war dieses Mal eine etwas andere Generalversammlung“, teilt der Verein mit, „denn es gab in diesem wie im letzten Jahr keine Fahrten, und auch der Kameradschaftsabend musste entfallen“.

Und so gab es nur wenig Berichtenswertes aus den vergangenen zwei Jahren.

Allerdings sei der Vorstand nicht untätig gewesen und habe einen übersichtlichen Internetauftritt des Vereins auf www.ksk-moosinning.de auf die Beine gestellt. Der Schwerpunkt liege dabei auf den Terminen des Vereins und auf Bildern von den jüngsten Fahrten, aber auch die Geschichte der Kameradschaft, des ältesten Vereins der Gemeinde, werde kurz beleuchtet.

Beim Ausblick auf das nächste Vereinsjahr haben die Vorsitzenden Reinhard Pasch und Georg Uschold die geplante Tagesfahrt nach Ansbach und den Viertagesausflug nach Heidelberg sowie an die Pfälzer Weinstraße vorgestellt.

Bürgermeister Georg Nagler habe in seinem Grußwort die Aufrechterhaltung des Andenkens an die Gräuel des Krieges gewürdigt und darauf hingewiesen, dass hier neben den jungen Soldaten vor allem die Zivilbevölkerung betroffen gewesen sei. Zudem habe er den Zusammenhalt von Jüngeren und Älteren im Verein gelobt.

Auch interessant

Kommentare