Verkehrsschilder umgefahren

Frau (58) flüchtet nach Unfall - dann trifft sie eine überraschende Entscheidung

Eine 58-Jährige fuhr über eine Verkehrsinsel in Moosinning und  ließ ihr Auto einen Kilometer weiter stehen. Nach drei Stunden beschloss sie, zur Polizei zu gehen.

Moosinning - Eine bis dato unbekannte Person fuhr am Sonntag, gegen 7 Uhr mit einem Audi A4 über eine Verkehrsinsel auf der B 388 am Ortsende von Moosinning in Richtung Erding. Zwei Verkehrsschilder wurden dabei umgefahren und das Fahrzeug scheinbar stark beschädigt. 

Laut Angaben der Polizei fand man nach einer ein Kilometer langen Ölspur das Unfallfahrzeug. Von der Fahrerin fehlte jedoch jede Spur. Die 58-jährige Fahrzeughalterin erschien rund drei Stunden später bei der Polizeiinspektion Erding und gab sich als Unfallverursacherin zu erkennen. 

Sie sei von dem Ereignis so geschockt gewesen, dass sie zu Fuß nach Erding ging, erklärte sie. Der Schaden beträgt rund 2500 Euro. Die Feuerwehr reinigte die Straße.

Lesen Sie auch: Mit 1,8 Promille: Frau rast in zwei Motorradfahrer und flüchtet nach Hause 

and

Rubriklistenbild: © (dpa / Armin Weigel)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Handy in der Schule: Eine Frage des Alters
Das Handy auf dem Pausenhof könnte bald legal werden: Bayerns Schulen sollen künftig selbst entscheiden, ob ihre Schüler das Smartphone auf dem Schulgelände nutzen …
Handy in der Schule: Eine Frage des Alters
Helfer für Erdinger Stadttriathlon gesucht
In diesem Jahr sucht Trisport wieder helfende Hände für einen reibungslosen Ablauf des Events.
Helfer für Erdinger Stadttriathlon gesucht
Zachenhubers durchschlagendes Profi-Debüt
Überzeugende Vorstellung von Simon Zachenhuber. Seinen ersten Profi-Boxkampf hat der 19-jährige Reisener in Potsdam klar nach Punkten geworden. Fast wäre es sogar ein …
Zachenhubers durchschlagendes Profi-Debüt
Heimatverein will Oldie übernehmen
Derzeit wird in Buch am Buchrain über die Zukunft des LF 8 diskutiert.
Heimatverein will Oldie übernehmen

Kommentare