Musiker Andi Starek (vorne) mit seinen Bandkollegen Bernd Sigerist, Kilian und Lukas Bichlmaier (v. l.) sowie Andrea Merkert beim Videodreh im Baumarkt
+
Videodreh zwischen Werkzeugen: Musiker Andi Starek (vorne) hat mit seinen Bandkollegen Bernd Sigerist, Kilian und Lukas Bichlmaier (v. l.) sowie Andrea Merkert im Baumarkt gedreht.

Musiker Andi Starek nimmt mit seiner Kinderrock-Band Song samt Video auf – Neues Projekt für mehr Bewegung

Schlawindls „Schlaweihnachten“

  • Veronika Macht
    vonVeronika Macht
    schließen

„Heilige Schlaweihnachten“ heißt der Song, den Musiker Andi Starek mit seiner Kinderrock-Band Schlawindl für Kinder aufgenommen hat.

Eichenried – Eine Weihnachtshymne, die viel gute Laune und Zeitvertreib zu den Kids bringen soll, hat Musiker Andi Starek mit seiner Kinderrock-Band Schlawindl veröffentlicht: „Heilige Schlaweihnachten“ heißt der Song, der ab kommendem Donnerstag bei den bekannten Streamingplattformen wie Spotify zu finden sein soll.

„Wegen der aktuellen Situation können wir seit geraumer Zeit schon nicht mehr als Band auftreten“, erklärt Musiker Starek, der in Eichenried lebt, und ergänzt: „Die Kids sollten einen Song bekommen, bei dem sie mitsingen und mittanzen können. Damit wollten wir wenigstens auf virtuellem Weg noch mal für ein bisschen Spaß sorgen.“ Denn ohne Corona hätte Schlawindl diesen Dezember auf etlichen Weihnachtsveranstaltungen gespielt – unter anderem beim Winter-Tollwood und auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt.

Videodreh im Baumarkt

Zum peppigen Weihnachtssong wurde auch ein passender Videoclip gedreht. Der Dreh fand bereits Mitte Oktober statt – also noch vor dem aktuellen Teil-Lockdown. Doch wo gibt’s zu der Zeit schon geschmückte Christbäume und Weihnachtsdeko im Überfluss?

Die perfekte Location fand Starek quasi in der Nachbarschaft: „Mein Nachbar und guter Freund Dirk Meisel ist Marktleiter vom Hagebaumarkt in Unterföhring. Also hab’ ich ihn gefragt, ob wir dort drehen dürfen, und er war sofort dabei“, erzählt Starek. Und so wurde an einem Samstagabend der Baumarkt zum Filmstudio – „alles komplett coronaregelkonform“, versichert Starek.

Er ist im Video im witzigen Weihnachtspulli mit Schneemännern drauf zu sehen. Seine Bandkollegen Kilian und Lukas Bichlmaier sowie Bernd Sigerist sind ins Weihnachtselfen-Kostüm geschlüpft, ebenso der Kinderchor, bestehend aus Stareks Musikschülern. Und Andrea Merkert ist als Weihnachtsengerl zu sehen.

Neue Projekt: Schlawindl-Move für mehr Bewegung

Die Choreografin und ausgebildete Kindersporttrainerin ist seit einiger Zeit Teil der Schlawindl-Familie. Mit ihr gemeinsam will Starek den Schlawindl-Move zu den Kindern bringen – ein Bewegungsmusikprojekt, das aus der Corona-Krise entstanden sei. Dabei sorgt Starek mit Gitarre und Gesang für die Musik, während Merkert für die Bewegung zuständig ist: Sie macht die Choreo auf der Bühne vor, die Kinder machen’s nach. Dabei gehe es darum, dass die Mädchen und Buben sich mehr bewegen – gerade in diesem Jahr kam das bei vielen zu kurz.

„Wir haben ein 30-Minuten-Programm, wo die Kinder voll mitmachen“, sagt Starek. Mit dabei sind bestehende Lieder, aber auch neue, wie der Skifahrer-Song. Und auch die nächsten Schlawindl-Stücke werden in die choreografische Richtung laufen, verrät Starek: Es bleibt bayerische Rockmusik für Kinder, aber eben mit zusätzlichem Bewegungsprogramm.

Noch sind Schlawindl und der Schlawindl-Move zwei unterschiedliche Projekte. „Aber unser großes Ziel ist, wenn alles wieder normal läuft, das ganz große Paket“, sagt Starek: Die komplette Band spielt mit Choreografie auf der Bühne.

Vor dem Teil-Lockdown gab es bereits einige Mitmach-Konzerte. „Jetzt haben wir noch ein bisschen Pause und hoffen, dass es bald wieder weitergeht.“ Die ersten Schulkonzerte sind ab Februar geplant.

Das Video zur neuen Single

„Heilige Schlaweihnachten“ ist auf Youtube unter dem Suchbegriff „Schlawindl Heilige Schlaweihnachten“ zu finden. Eine ganze Weihnachts-CD ist fürs kommende Jahr geplant.

Vroni Macht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare