1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Moosinning

Sebastian Kratzer ist der neue König

Erstellt:

Kommentare

Die neuen Majestäten (v. l.): Jan Harms, Tobias Harms, Bürgermeister Georg Nagler, Schützenkönig Sebastian Kratzer, Jugendkönigin Theresa Killi, Sportreferent Helmut Scharlach, Marieluise Eder, Schützenmeister Josef Höllbauer und Jakob Pichler.
Die neuen Majestäten (v. l.): Jan Harms, Tobias Harms, Bürgermeister Georg Nagler, Schützenkönig Sebastian Kratzer, Jugendkönigin Theresa Killi, Sportreferent Helmut Scharlach, Marieluise Eder, Schützenmeister Josef Höllbauer und Jakob Pichler. © Gabriele Gams

Zum Jahresende wurden die neuen Schützenkönige bei Falke Moosinning ausgeschossen.

Moosinning – Da die Christbaumversteigerung abgesagt werden musste, fand die Proklamation der Majestäten im kleinen Rahmen statt.

Als Ehrengäste konnte Schützenmeister Josef Höllbauer Bürgermeister Georg Nagler und Sportreferent Helmut Scharlach begrüßen. Der lobte in seinem Grußwort die tolle Gemeinschaft der Schützen, ganz besonders in der schweren Pandemiezeit. Zudem die viele ehrenamtliche, insbesondere für die Jugend, geleistete Arbeit der Vereinsmitglieder. Zusammen mit Schützenmeister Höllbauer proklamierten Scharlach, Jugendleiterin Marieluise Eder und Sportleiter Andreas Eschbaumer die neuen Majestäten in der Schützen- und Jugendklasse.

Trotz der aktuellen Coronabeschränkungen traten viele Schützen beim Königsschießen an. Allein in der Jugendklasse kämpften 20 Jungschützen um die begehrte Königswürde. Zwei Schießtermine standen zur Verfügung, um das Teilerglück zu versuchen und sich den Titel zu sichern.

In der Jugendwertung sicherte sich mit einem 28 Teiler Theresa Killi den Königstitel. Sie freute sich sehr, als ihr die Jugendschützenkette umgehängt wurde. Mit großem Abstand folgte auf dem zweiten Platz mit einem 118 Teiler Jakob Pichler. Der Abstand zum dritten Platz, auf dem Tobias Harms mit einem 121 Teiler landete, war gering. In der Schützenklasse errang Sebastian Kratzer mit einem 40 Teiler die Königswürde. Mit einem 43 Teiler nur knapp dahinter lag Jugendleiterin Eder auf dem zweiten Platz. Vorjahreskönig Jan Harms erkämpfte sich mit einem 65 Teiler den dritten Platz. Die neuen Könige freuen sich auf einige Einsätze im Jahr 2022, insbesondere bei der geplanten Feier zum 50-jährigen Bestehen des Vereins.

VON GABRIELE GAMS

Auch interessant

Kommentare