Worte der Zuversicht - wie hier „Nächstenliebe“ - lassen die Moosinninger Kirche erstrahlen.
+
Worte der Zuversicht - wie hier „Nächstenliebe“ - lassen die Moosinninger Kirche erstrahlen.

Worte der Zuversicht

  • Veronika Macht
    vonVeronika Macht
    schließen

Ein Zeichen der Hoffnung sollen die Worte sein, die derzeit die Moosinninger Kirche St. Emmeram zum Strahlen bringen.

Moosinning - Die Moosinninger Kirche St. Emmeram wird eigentlich jeden Tag in der Dunkelheit von zwei Flutlichtern bestrahlt, die zeitgeschaltet sind. Seit Weihnachten und noch bis zum 30. Dezember ist diese Zeitschaltuhr außer Betrieb. Stattdessen wird die Kirche mit einem Beamer zum Strahlen gebracht, indem Worte der Zuversicht in diesen für uns alle sehr bedrückenden Tagen die Fassade erhellen – etwa das Wort „Nächstenliebe“, wie auf unserem Foto.

„Dies soll ein Zeichen dafür sein, dass wir uns mit denen solidarisieren, die nicht am Gottesdienst teilnehmen können, warum auch immer“, erklärt Dekan Michael Bayer dazu. „Zugleich setzen wir ein Zeichen der Hoffnung, indem die Kirche St. Emmeram Moosinning mit Worten der Zuversicht in der Dunkelheit bestrahlt wird.“

vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare