Schnee-Chaos und ärztliche Versorgung: Störungen auf der Stammstrecke

Schnee-Chaos und ärztliche Versorgung: Störungen auf der Stammstrecke
+
Mit einem sportlichen Gastgeschenk überraschten die Aufkirchener Firmlinge Erzbischof Reinhard Marx.

Pfarrverband Erdinger Moos 

Ein BVB-Trikot für Kardinal Marx

40 Jugendliche aus dem Pfarrverband Erdinger Moos Reinhard haben vor ihrer Firmung Kardinal Reinhard Marx besucht. Er spendet ihnen am Sonntag, 12. November, das Sakrament der Firmung.

Aufkirchen/München40 Jugendliche aus dem Pfarrverband Erdinger Moos Reinhard haben vor ihrer Firmung Kardinal Reinhard Marx besucht. Er spendet ihnen am Sonntag, 12. November, das Sakrament der Firmung.

Der Erzbischof empfing die Firmlinge in seinem Palais in München und nahm sich anderthalb Stunden Zeit für einen intensiven Austausch. Er hörte interessiert zu, als die jungen Christen ihm von den Gruppenstunden und Gottesdiensten der Firmvorbereitung sowie von sozialen Projekten und Fahrradwallfahrten erzählten. In einer Fragerunde erfuhren die Jugendlichen, dass Marx schon als Kind die Bilder und Malereien in den Kirchen bewunderte, als Jugendlicher auch mal verliebt war, aber schon sehr bald wusste, dass er Priester werden wollte.

Nachdenklich wurde der Erzbischof, als er über sein Heimweh sprach, über die Schwierigkeit, als Bischof echte Freunde zu finden, und darüber, wie schön es sei, wenn er seinen Heimatort Geseke in Westfalen besuche und dort nicht der Herr Bischof sei, sondern einfach nur der Reinhard. Ein Firmling sprach den Kardinal auf seine Mitgliedschaft bei Borussia Dortmund an, woraufhin dieser augenzwinkernd bekannte, dass er sich nach fast zehn Jahren in München auch über einen Sieg des FC Bayern freuen könne.

Schließlich wurde es politisch. Ein Bursche schilderte dem Erzbischof, wie unmittelbar er von den Plänen zum Bau der dritten Startbahn betroffen sein werde, wenn er einmal den elterlichen Hof übernimmt. Kardinal Marx versicherte, dass bis zur endgültigen Klärung des Sachverhalts keine kirchlichen Grundstücke für den Startbahnbau verkauft würden.

Am Ende der Begegnung überraschten die Firmlinge den Erzbischof noch mit einem ganz besonderen Gastgeschenk: ein Fußball-Trikot von Borussia Dortmund, versehen mit Namen und Wappen des Kardinals sowie allen Unterschriften der Firmlinge. Wiedersehen wird man sich in Kürze bei der Firmung in Aufkirchen.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinsame Sache bei der Kinderbetreuung
Bei der Kinderbetreuung machen die Verwaltungen der katholischen Pfarrkirchenstiftungen Forstern-Tading, Hohenlinden, Isen, Walpertskirchen und Wörth gemeinsame Sache. …
Gemeinsame Sache bei der Kinderbetreuung
20 500 Euro für Menschen in Not
Neun Dreikönigsgruppen der Pfarrei Maria Dorfen haben beim Dreikönigssingen 20 563,33 Euro gesammelt.
20 500 Euro für Menschen in Not
3150 Euro gespendet
Die Frauengemeinschaft Inning hat im vergangenen Jahr 3150 Euro für gute Zwecke gespendet.
3150 Euro gespendet
40-Jähriger ist Führerschein los
Die Dorfener Polizei hat am Samstag einen 40-jährigen Dorfener erwischt, der stark alkoholisiert mit dem Auto gefahren ist.
40-Jähriger ist Führerschein los

Kommentare