Nachbarschaftshilfe Forstern

17 950 Kilometer unterwegs

  • schließen

Die Zahl der Kilometer, die die Ehrenamtlichen der Nachbarschaftshilfe Forstern jedes Jahr zurücklegen, nimmt stetig zu.33

Forstern Die Frage nach einem eigenen Fahrzeug für die Nachbarschaftshilfe Forstern-Tading sei angesichts der Kilometerzahl, die die Fahrer jährlich in ihren Privatfahrzeugen nicht nur für den Kochtopf zurücklegen, aktueller denn je. Das sagte Bürgermeister Georg Els am Donnerstagabend in der Jahreshauptversammlung des Vereins beim Hirschbachwirt. Vorsitzende Helga Wilms hatte die passenden Zahlen dazu parat. 

So haben Johannes Wilms und Georg Maier, die seit heuer von Martin Maurer unterstützt werden, im vorigen Jahr 9710 Kilometer (2015: 9385 Kilometer) zurückgelegt. Insgesamt waren sie 670 Stunden unterwegs, um 4291 Essen auszuliefern. 

Daneben bot die Nachbarschaftshilfe weitere Fahrdienste an, unter anderem für Asylbewerber, für die insgesamt 6924 Kilometer zurückgelegt wurden. Die Kollegen von der Nachbarschaftshilfe Pastetten haben in 220 Stunden 1115 Essen ausgefahren und waren 1326 Kilometer unterwegs. Insgesamt sind die Helfer 17 950 Kilometer gefahren

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Nadelöhr im Norden ist wieder frei
Ein halbes Jahr lang war die Brückenbaustelle bei Berglern für Anwohner und Pendler ein lästiges Hindernis. Am Montag wurde die Brücke wieder freigegeben.
Das Nadelöhr im Norden ist wieder frei
Krankenschwester macht schrecklichen Fund: Mann treibt leblos im Isarkanal
Im Mittleren Isarkanal ist am Montag ein Mann ertrunken. Er konnte zwar noch mit Lebenszeichen aus dem eiskalten Wasser gezogen werden, wenig später verstarb er jedoch …
Krankenschwester macht schrecklichen Fund: Mann treibt leblos im Isarkanal
18-Jährige von Müll-Lkw getötet: „Hergang rätselhaft“ - aber Polizei schließt zwei Theorien aus
Warum vor einer Woche eine 18 Jahre junge Frau in Erding von einem Mülllaster überfahren und getötet worden ist, kann die Polizei immer noch nicht erklären. „Der Hergang …
18-Jährige von Müll-Lkw getötet: „Hergang rätselhaft“ - aber Polizei schließt zwei Theorien aus
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen
Die Kette der helfenden Hände wird immer länger. Auch Merkur-Verleger Dr. Dirk Ippen will bedürftigen Menschen aus dem Erdinger Land helfen. 
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen

Kommentare