Nachbarschaftshilfe Forstern

17 950 Kilometer unterwegs

  • schließen

Die Zahl der Kilometer, die die Ehrenamtlichen der Nachbarschaftshilfe Forstern jedes Jahr zurücklegen, nimmt stetig zu.33

Forstern Die Frage nach einem eigenen Fahrzeug für die Nachbarschaftshilfe Forstern-Tading sei angesichts der Kilometerzahl, die die Fahrer jährlich in ihren Privatfahrzeugen nicht nur für den Kochtopf zurücklegen, aktueller denn je. Das sagte Bürgermeister Georg Els am Donnerstagabend in der Jahreshauptversammlung des Vereins beim Hirschbachwirt. Vorsitzende Helga Wilms hatte die passenden Zahlen dazu parat. 

So haben Johannes Wilms und Georg Maier, die seit heuer von Martin Maurer unterstützt werden, im vorigen Jahr 9710 Kilometer (2015: 9385 Kilometer) zurückgelegt. Insgesamt waren sie 670 Stunden unterwegs, um 4291 Essen auszuliefern. 

Daneben bot die Nachbarschaftshilfe weitere Fahrdienste an, unter anderem für Asylbewerber, für die insgesamt 6924 Kilometer zurückgelegt wurden. Die Kollegen von der Nachbarschaftshilfe Pastetten haben in 220 Stunden 1115 Essen ausgefahren und waren 1326 Kilometer unterwegs. Insgesamt sind die Helfer 17 950 Kilometer gefahren

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV Dorfen: Das schönste Pokal-Aus aller Zeiten
Der TSV Dorfen hat das Pokal-Spiel gegen den TSV 1860 München verloren. Und doch hat er alles richtig gemacht.
TSV Dorfen: Das schönste Pokal-Aus aller Zeiten
Eine Madonna für Langenpreising
Der Langenpreisinger Josef Wurzer schenkt seiner Heimatgemeinde eine Schnitzarbeit. Sie ist der berühmten Stalingrad-Madonna nachempfunden.
Eine Madonna für Langenpreising
Feldspritze steht Kopf
Ein größeres Malheur ist einem Landwirt auf der Ortsdurchfahrt Moosinning passiert. Seine Feldspritze mit 2600 Liter Wasser  riss sich los.
Feldspritze steht Kopf
Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft
Reine Muskelkraft war beim Pflug-Wettziehen im Rahmen des Oldtimer-Treffens der Feuerwehr Eicherloh gefragt.
Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft

Kommentare