1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Neuching

Nach Beachparty: 27-Jähriger in die Bewusstlosigkeit gestiefelt

Erstellt:

Von: Timo Aichele

Kommentare

Dreimal kam es in der Nacht zu Samstag zu körperlichen Auseinandersetzungen in Bad Tölz.
Mit Faustschlägen und Tritten traktierte ein 24-Jähriger sein Opfer. © Karl-Josef Hildenbrand (Symbolbild)

Ein Partygast Opfer wollte nach der Beachparty in Oberneuching einen Streit schlichten und wurde übel zusammengeschlagen. Der Tatverdächtige (24) sitzt in U-Haft. Gegen ihn wird wegen versuchter Tötung ermittelt.

Oberneuching – Nach Tritten gegen seinen Kopf ist ein 27-Jähriger in den frühen Morgenstunden des Sonntag mehrere Minuten lang bewusstlos gewesen. Dabei hatte er nach dem Besuch der Beachparty des Burschenvereins in Oberneuching nur einen Streit schlichten wollen, berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in einer Pressemitteilung.

Demnach soll es nach der Neichinga Beachparty zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen sein. Der 27-jährige Partygast beobachtete dies und wollte schlichten. Dabei wurde er von einem der beiden Kontrahenten mit der Faust zu Boden geschlagen. Anschließend trat der 24-jährige Tatverdächtige weiter auf sein am Boden liegendes Opfer ein – gegen den Kopf.

Ein Sicherheitsdienstmitarbeiter, der den Vorfall mitbekam, griff ein und konnte Schlimmeres verhindern. Der über mehrere Minuten bewusstlose Geschädigte musste vom Rettungsdienst notversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 24-jährige Tatverdächtige flüchtete und wurde im Rahmen polizeilicher Fahndungsmaßnahmen wenig später von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Erding vorläufig festgenommen. Der Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut noch am gleichen Tag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Der Verdacht lautet auf versuchte Tötung. Der 24-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Kripo Erding dauern an.  

Auch interessant

Kommentare