+
Gruppenbild mit Baum: Die Burschen haben ihren Maibaum in Empfang genommen.

Burschenverein Oberneuching

Der Maibaum ist da!

Für eröffnet erklärt haben die Oberneuchinger Burschen am Samstag die Maibaumstüberl-Saison.

Oberneuching – Zwar wurde erst vor zwei Jahren ein Baum in der Oberneuchinger Dorfmitte aufgestellt, doch der musste deren Neugestaltung weichen. „Die Umbauarbeiten sind abgeschlossen. Deshalb haben wir uns mit der Gemeinde darauf verständigt, dass dort ein schöner Maibaum hingehört“, erzählt Hans Schindlbeck, Schriftführer des Burschenvereins. Dieser hat sich wieder große Mühe bei der Auswahl gegeben: 32 Meter misst der Stamm aus dem Ebersberger Forst, der am Samstag im Stüberl im Doierhof an der Tassilostraße ankam.

Mit vereinten Kräften haben die Vereinsmitglieder den Stamm über Markt Schwaben und Ottenhofen ins Stüberl gebracht – gefeiert wurde das noch am gleichen Abend. Gestiftet hat den Baum die Familie Bartl. Die Vereinsmitglieder sind sich sicher: Auch dieses Mal werden die Wochen vor dem 1. Mai „legendär“.

Geöffnet ist das Stüberl täglich ab 18 Uhr. 

Presssack-Essen ist am Dienstag, 11. April, ab 18 Uhr angesagt. Kartler treten am Ostersonntag, 16. April, ab 18 Uhr beim Wattturnier an. Was den Besuchern am Ostermontag geboten wird, halten die Organisatoren geheim, denn die Veranstaltung soll eine Überraschung bleiben. Beim Jungbauerntreffen am 19. April heißt es „Bier trinken hilft der Landwirtschaft“. Einen regelrechten Partymarathon erklären die Veranstalter ab 20. April für eröffnet: Auf die 1-2-3-Party folgen die Asbach-Cuba-Captain-akut-Party (Freitag) und die Stüberlparty (Samstag), bevor am Sonntagabend das Sposauessen steigt. Am Donnerstag, 27. April, wird die zweite 1-2-3-Party gefeiert, am Freitag steigt das Weinfest. Schlager und Après-Ski-Hits werden am Samstag, 29. April, aufgelegt. Gebührend abschließen möchten die Neuchinger die Stüberlzeit am 30. April ab 9.30 Uhr beim Weißwurstfrühstück und am Abend mit Kabarettist Sepp Raith. Er präsentiert sein Programm „Highmat – A so a scheens Land und so liabe Leit“ (Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr). Karten sind im Stüberl oder im Gasthaus Wenninger erhältlich. Früh auf den Beinen sein wollen die Burschen am 1. Mai: Ab 10.30 Uhr werden sie den Maibaum eigenhändig aufstellen. Für Unterhaltung sorgen Schuhplattler, Bandltänzer und die Lustigen Finsinger.

Daneben möchte der Burschenverein freilich seinen Baum entsprechend gestalten und vor Dieben schützen.

Julia Adam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
In Erding sind falsche Polizisten unterwegs. Es gibt ein erstes Opfer. Die „echte“ Polizei rät zu größter Vorsicht.
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
Streit in Asylunterkunft
Drei Polizeiautos sind am Montagmittag zur Flüchtlingsunterkunft nach Schwindkirchen gerast. Ursächlich war ein mysteriöser Notruf. Darum ging es: 
Streit in Asylunterkunft
Stier verletzt Landwirt schwer
Mit zahlreichen Knochenbrüchen ging es für einen Langenpreisinger Landwirt vom Stall direkt in den Schockraum einer Münchner Klinik. Das war der Grund:
Stier verletzt Landwirt schwer
Sattelzug überholt: Frontalzusammenstoß
Trotz Gegenverkehrs überholt hat am Dienstagvormittag ein Münchner auf der Staatsstraße zwischen Neufinsing und Pliening. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit dem Wagen …
Sattelzug überholt: Frontalzusammenstoß

Kommentare