+
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte am Donnerstagnachmittag auf die Flughafentangente aus. Dort waren zwischen Erding und Markt Schwaben fünf Fahrzeuge kollidiert. Neun Insassen wurden verletzt.

BMW-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn

Fünf Autos kollidieren: Neun Verletzte bei auf der FTO

  • schließen

Bei einem schweren Serienunfall auf der Flughafentangente Ost sind am frühen Donnerstagnachmittag neun Menschen verletzt worden. In die Kollision waren fünf Fahrzeuge verwickelt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 100 000 Euro.

Neuching – Zum Hergang teilt Mirjam Voigt von der Erdinger Polizei mit, dass gegen 13.45 Uhr ein Isener (61) mit seinem BMW X3 in Richtung Flughafen unterwegs war, als er auf der langen Gerade zwischen Ober- und Niederneuching aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort konnte der Fahrer (69) eines Hyundai aus Mauern nicht mehr ausweichen. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Dabei wurde eine Kettenreaktion ausgelöst. Der Hyundai kollidierte mit gleich drei weiteren Fahrzeugen, die hinter dem BMW gefahren waren. Betroffen waren eine Ebersbergerin (50) in einem Audi, ein Bockhorner (40) am Steuer eines Renault Clio sowie ein Attenkirchener (61) in einem Mercedes.

Wie durch ein Wunder erlitten alle neun Beteiligten nur leichte bis mittelschwere Verletzungen. Dennoch landete der Rettungshubschrauber Christoph 40 aus Augsburg an der Unglücksstelle, um den Rettungsdienst am Boden zu unterstützen. Mehrere Rettungswagen aus den Kreisen Erding und Ebersberg rückten an, ebenso mehrere Notärzte sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK Erding. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Verursacher konnte noch am selben Abend das Krankenhaus wieder verlassen.

Im Einsatz war ein halbes Dutzend Feuerwehren aus den Landkreisen Erding und Ebersberg, die die Versorgung der Opfer unterstützten und die Unfallstelle absicherten. Während der Bergung und der Unfallaufnahme war die Flughafentangente bis 16.15 Uhr komplett gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger: Ein Teamplayer mit Führungsanspruch
Sebastian Klinger (CSU)  ist Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Forstern und hat Lust auf mehr. Als neuer, hauptamtlicher Rathauschef möchte er nicht nur die Mobilität …
CSU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger: Ein Teamplayer mit Führungsanspruch
St. Wolfganger Erfinder im Fernsehen: Hellers MediBech in „Das Ding des Jahres“ 
Tüftler erfinden Dinge, die uns das Leben erleichtern. Anstoß sind oft Erlebnisse oder Notsituationen. Manuela und Claus Heller aus St. Wolfgang gehören mit ihrer Idee …
St. Wolfganger Erfinder im Fernsehen: Hellers MediBech in „Das Ding des Jahres“ 
„Dorfcharakter bewahren, aber Fortschritt nicht verschlafen“: Wählergruppe Buch stellt Kandidaten vor
Unabhängig, frei und offen: So beschreibt sich die Wählergruppe (WG) Buch am Buchrain selbst. Die Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 15. März stellten sich im …
„Dorfcharakter bewahren, aber Fortschritt nicht verschlafen“: Wählergruppe Buch stellt Kandidaten vor
Warum Ikea Erding scheut: Django Asül testet neues Programm
Django Asül testet sein neues Programm „Offenes Visier“ vorab in der Erdinger Stadthalle. Voll von schwarzem Humor und Lebenshilfe. 
Warum Ikea Erding scheut: Django Asül testet neues Programm

Kommentare