+
Umrahmt von weiblicher Verstärkung ist Vize-Bürgermeister und SPD-Spitzenkandidat Martin Bichlmaier (vorne, 4. v. l.). Die Liste der SPD, bestückt auch mit Parteifreien, ergänzen (vorne, v. l.) Otto Hainz, Lisa Frank, Sabrina Oswald, Sabine Drexler und Nicole Hermansdorfer sowie (hinten, v. l.) Wahlleiterin Nicole Schley, Andreas Kroh, Florian Hainz, Andreas Mair, Josef Waldherr jun., Markus Haßelbeck und Lukas Bichlmaier. Nicht auf dem Bild: Gesine Goetz und Florian Burghart.

„Trotz Bemühungen keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten auf die Beine gestellt“

Vize-Bürgermeister Martin Bichlmaier führt SPD-Liste an

Seit 17 Jahren ist Martin Bichlmaier im Gemeinderat Neuching. Gerne würde der aktuelle Vize-Bürgermeister noch eine weitere Periode dranhängen. Er geht als Spitzenkandidat der SPD ins Rennen.

Oberneuching – Während seine Ratskollegin Nicole Hermansdorfer ebenfalls wieder kandidiert und Listenplatz zwei bekommen hat, sagt Josef Waldherr dem Gemeinderat zum 1. Mai Servus. „Ich werde jetzt 60 Jahre und bin seit zwölf Jahren dabei. Das reicht. Eine weitere Periode wäre mir zu lang“, begründete er seinen Schritt. So wird es spannend, ob die SPD bei den Kommunalwahlen wieder drei Sitze erkämpfen kann – und vor allem, mit wem. Auswahl hat der Wähler genug, denn die Liste ist unter anderem mit dem früheren Gemeinderat Otto Hainz oder dem amtierenden Andreas Kroh (einst CSU, inzwischen parteilos) bestückt. Kroh wollte eigentlich gar nicht mehr kandidieren, entschied sich aber um und möchte nun Bichlmaier als 2. Rathauschef unterstützen. „Mi gfreit’s, dass wir so eine tolle Liste zusammengebracht haben. Von der Rentnerin bis zum Azubi, vom Bauunternehmer bis zum Gewerkschaftler“, fasste der zusammen.

„Trotz Bemühungen keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten auf die Beine gestellt“

„Die SPD hat trotz Bemühungen leider keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten auf die Beine gestellt“, bedauerte Bichlmaier. „Es ist eine Riesenaufgabe, Bürgermeister zu sein“, gab er zu. So bleibt es beim Zweikampf zwischen Thomas Bartl (CSU) und Markus Hermansdorfer (WGN). „Egal, wer es wird – vor uns braucht keiner Angst haben“, kündigte Bichlmaier schmunzelnd an. „Denn im Vordergrund steht das konstruktive Arbeiten, das wir im Gemeinderat haben, egal welche Fraktion. Und wir hatten auch 18 Jahre lang einen sehr guten Bürgermeister. Das muss man auch mal sagen“, zollte er dem anwesenden Amtsinhaber Hans Peis Respekt. „Es dürfen aber auch ruhig mal kontroverse Diskussionen geführt werden“, ergänzte Bichlmaier.

Sozialer Wohnungsbau, Flächennutzungsplan, Sporthalle

Ein eigenes Wahlprogramm hat die SPD noch nicht erarbeitet, das ist jetzt die nächste Aufgabe. Der soziale Wohnungsbau liegt Bichlmaier jedoch am Herzen. Derzeit wird bekanntermaßen das Mehrfamilienhaus Am Kampelbach gebaut. „Vielleicht gibt es mal wieder so eine Chance. Ich wäre gleich dabei“, sagte er zu.Weitere Themen seien zudem die Errichtung der Sporthalle, der Neubau eines Kinderhauses sowie die Änderung des Flächennutzungsplans. „Das ist eines der wichtigsten Themen in der Gemeinde und wird nur alle 15 Jahre gemacht. Dabei werden die Weichen für die Zukunft gestellt“, ergänzte er. Aber auch die Sanierung der Ortsdurchfahrt Niederneuching soll nach Wunsch des Vize-Rathauschefs in Angriff genommen werden.  

Die Liste der SPD

1. Martin Bichlmaier, 2. Nicole Hermansdorfer, 3. Josef Waldherr jun., 4. Gesine Goetz, 5. Markus Haßelbeck, 6. Otto Hainz, 7. Sabrina Oswald, 8. Florian Hainz, 9. Sabine Drexler, 10. Andreas Mair, 11. Florian Burghart, 12. Lisa Frank, 13. Lukas Bichlmaier, 14. Andreas Kroh. Ersatzkandidaten sind Wolfgang Botzler und Josef Waldherr sen.

jw

Alles Wichtige zur Kommunalwahl im Kreis Erding finden Sie auf unserer Themenseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister-Kandidat Reinhard Huber stellt sich bei Gemeindefriede Eitting vor
Reinhard Huber ist Bürgermeisterkandidat der Ortsliste Reisen. Nun stellte er sich und seine Ideen bei seinen Unterstützern vom Gemeindefrieden vor.
Bürgermeister-Kandidat Reinhard Huber stellt sich bei Gemeindefriede Eitting vor
Bürgerblock Moosinning: Locker in die heiße Wahlkampfphase
Entspannt geht der Bürgerblock Moosinning in die heiße Wahlkampfphase. Die freien Wähler hoffen wieder auf vier Sitze im Gemeinderat, geben aber keine …
Bürgerblock Moosinning: Locker in die heiße Wahlkampfphase
Ehemaliger Mordermittler  Josef Wilfling kommt ins Feuerwehrhaus Lengdorf
Josef Wilfling kommt nach Lengdorf. Unter dem Motto „Die reale Welt des Bösen“ liest der ehemalige Mordermittler der Münchner Polizei am Samstag, 21. März, um 19.30 Uhr …
Ehemaliger Mordermittler  Josef Wilfling kommt ins Feuerwehrhaus Lengdorf
Vier Stützen der Schulfamilie: Ruhestand für zwei Lehrer und Sekretärinnen am Gymnasium Dorfen
Viele Dienstjahre haben die Kollegen am Gymnasium in Dorfen gearbeitet. Jetzt ist es für vier Kollegen endlich Zeit für den wohlverdienten Ruhestand. 
Vier Stützen der Schulfamilie: Ruhestand für zwei Lehrer und Sekretärinnen am Gymnasium Dorfen

Kommentare