6500 Euro Schaden enstand bei dem Kompressorbrand bei Wolfsleben. Foto: Günter Herkner

Feuer beim Tanken: Kompressor richtet hohen Schaden an

Arbeiter erleidet Brandverletzungen

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Brandverletzungen ersten Grades an der linken Hand hat ein Bauarbeiter am Montagabend auf einer Baustelle in Wolfsleben (Gemeinde Neuching) erlitten.

Niederneuching – Polizeiangaben zufolge wollte der 48 Jahre alte Feinmechaniker gegen 18 Uhr einen Kompressor betanken. Aus bislang unbekannter Ursache entzündete sich während des Tankvorganges eine Stichflamme.

Der Kompressor geriet in Vollbrand, wodurch auch eine angrenzende Hecke sowie der Gartenzaun des Nachbarn in Mitleidenschaft gezogen wurden, teilt die Polizei mit. Die Leitstelle Erding alarmierten die Feuerwehren Ober- und Niederneuching, Altenerding, Eicherloh, Finsing und Moosinning. Löschen mussten dann aber deutlich weniger Kräfte. Es entstand ein Sachschaden von rund 6500 Euro.

Ein Notarzt versorgte den Mann, ehe er vorsorglich ins Krankenhaus kam.  ham

Auch interessant

Kommentare