Ladesäule für E-Auto
+
Eine Ladesäule für ein E-Auto soll bald auch in Neuching stehen. Symbolbild.

Gemeinderat will außerdem Carsharing voranbringen

Oberneuching bekommt Ladesäule

  • vonDaniela Oldach
    schließen

Der Neuchinger Gemeinderat beschließt die Installation einer Ladesäule am Rathaus. Auch das Thema Carsharing soll wieder in Angriff genommen werden.

Oberneuching – Die Gemeinde Neuching lässt eine Ladesäule am Parkplatz von Rathaus und Kindergarten in Oberneuching installieren. Einstimmig gab der Gemeinderat grünes Licht. Betreiber wird die SEW sein. Einen entsprechenden E-Ladesäulenvertrag schließt die Kommune mit dem Erdinger Stromversorger ab. Im Frühjahr soll die Säule mit zwei Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge aufgestellt werden. Markus Hermansdorfer (WGN) meinte, dass alle Installationen und Kabel so angebracht werden müssten, dass sich Kinder nicht verletzen könnten.

„Vielleicht kann man auch das Thema Carsharing nochmal aufgreifen?“, brachte Beatrix Ertl (CSU) eine weitere Anregung ins Spiel. Vor Jahren habe es einen Antrag gegeben. Doch dabei hatte es sich laut Verwaltungschefin Andrea Knauer nicht um ein E-Auto, sondern um ein größeres Fahrzeug mit mehreren Sitzen gehandelt. Dieses hätten örtliche Firmen durch Werbeaufschriften sponsern sollen. Im Gegensatz zu damals soll das Thema nun aber weiterverfolgt werden.

Otto Hainz (SPD) brachte noch eine Erweiterungsmöglichkeit ins Spiel. Man solle doch nachfragen, ob es nicht auch Ladeanschlüsse für E-Bikes gebe. Bürgermeister Thomas Bartl (CSU) war angetan und nimmt dazu nochmal Kontakt mit der SEW auf.

„Wie sieht es denn in Niederneuching aus?“, wollte Markus Reicheneder (FWG) wissen und schlug den Parkplatz am Wohn- und Geschäftshaus in der Ortsmitte vor. Dort sieht es Hermansdorfer aber kritisch. Denn die Ladung dauere rund vier Stunden. „Und so lange ist niemand beim Arzt.“ Über vier Stunden einen Parkplatz zu blockieren, sei angesichts der Knappheit nicht ideal.

Vielleicht wären die Parkplätze gegenüber eine Möglichkeit, so Martin Schwarzenbeck (CSU). „Haltet einfach alle mal die Augen offen, ob sich wo eine Gelegenheit ergibt“, appellierte Bartl. Sollten sich Möglichkeiten ergeben, könne auch Niederneuching eine E-Ladesäule bekommen.

Daniela Oldach

Auch interessant

Kommentare