+
Große Augen machten die rund 100 Schaulustigen bei der Willkommensfeier.

Die neue Drehleiter der Feuerwehr Wartenberg

Feuerroter Traum mit 23 Meter Höhe

Wartenberg - Die neue Drehleiter ist da. Die Feuerwehr Warteberg und Schaulustige feierten das Eintreffen mit einem kleinen Fest.

„Die emotionalste Beschaffung der letzten zehn Jahre“, so nannte Bürgermeister Manfred Ranft den Star am Donnerstagabend: die neue Drehleiter der Feuerwehr Wartenberg. 100 Schaulustige feierten das Eintreffen des Fahrzeugs am Gerätehaus. In den Ort hinein ging es mit einer großen Eskorte. Als der Abholtrupp via Handy ihr Eintreffen vom Hersteller in Karlsruhe ankündigte, brauste der gesamte feuerrote Fuhrpark dem Neuzugang entgegen. Florian Wartenberg 30/1 fuhr mit Tatütata, Blaulicht und Musikbegleitung von Thomas Furtner an der Quetschn vor.

Dass die Feuerwehr feiern kann, das weiß man ja: Für die Gäste gab es Pommes mit Schaschlik-Soße und für den Vorsitzenden Konrad Gruber war es sowieso ein besonderer Tag: Er feierte gleichzeitig Geburtstag.

Das 600 000 Euro teure Großfahrzeug stand kaum, da wurden schon die ersten Rollläden aufgezogen, Blicke ins Innere zu werfen. Die Stützen fuhren aus, der Korb senkte sich zum Bürgermeister herab, dem die Ehre gebührte, als Erster in die Höhe zu fahren. Die Aktiven ließen ihren Dienstherren im Wortsinne hochleben, und zwar genau 23 Meter hoch.

Die Bodenhaftung hat der Bürgermeister dennoch nicht verloren. Ranft berichtete der Heimatzeitung, dass der Markt Wartenberg nach Abzug aller Zuschüsse immerhin 350 000 Euro für die Drehleiter ausgegeben habe. Ein Termin für die Fahrzeugweihe stehe noch nicht fest. Dazu müsse er noch mit den Pfarrern sprechen. „Unser Wunschtermin ist der 2. Oktober“, verriet der Rathauschef aber schon, das würde gut zum Oktoberfest der Feuerwehr passen.

Feuerwehr Wartenberg feiert Fest für Drehleiter: Bilder

Jetzt beginne die Arbeit erst, erklärte Feuerwehr-Pressesprecher Martin Stöckl. „Wir brauchen etwa zehn Drehleitermaschinisten“, sagte er. Schließlich müsse zu jeder Zeit mindestens einer bereit stehen. Die Ausbildung erfolge in einem Kurs auf Landkreisebene in den Ferien. „Die Leute im Korb oben, die müssen ja auch damit umgehen können“, meinte Stöckl. Dafür würden die angehenden Drehleitermaschinisten natürlich den einen oder anderen Urlaubstag opfern. Dann müsse die übrige Mannschaft an der Drehleiter geschult werden, sagte der Berufsfeuerwehrmann über das weitere Vorgehen. Bis also die Leitstelle Florian 30/1 mit alarmieren kann, wird es noch etwas dauern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Höchster Karnevalsorden für Kuliga
Ein halbes Jahrhundert für den Fasching aktiv: So eine außergewöhnliche Leistung würdigt der Bund Deutscher Karneval (BDK) mit seiner höchsten Ehrung, dem Verdienstorden …
Höchster Karnevalsorden für Kuliga
Gemeinde Taufkirchen hält Hand übers Wasserschloss
Für den Betrieb des Wasserschlosses gründet die Gemeinde Taufkirchen ein eigenes Kommunalunternehmen. Betrieb und Unterhalt des Schlosses sind damit aus dem Haushalt der …
Gemeinde Taufkirchen hält Hand übers Wasserschloss
Schweinshaxn-Tattoos und Motivationsjeans
Mit lustigen Geschichten aus seinem Leben und coolen Bluessongs bereitete Stephan Zinner seinem Publikum im ausverkauften Jakobmayer-Saal einen vergnüglichen Abend.
Schweinshaxn-Tattoos und Motivationsjeans
Nach acht Jahren Bühne frei für die Langengeislinger Mimen
Nach acht Jahren Abstinenz wird der FC Langengeisling heuer wieder ein Theaterstück aufführen.
Nach acht Jahren Bühne frei für die Langengeislinger Mimen

Kommentare