+
Der neue Theaterkastl-Vorstand (hinten, v. l.): 2. Vorsitzender Michael Weiland, Vorsitzender Lorenz Kuhn, Schriftführerin Franziska Huber, (vorne, v. l.) 2. Schriftführerin Daniela Suhre, 2. Kassierin Christine Kern, Jugendleiterin Dani Greiner und Kassierin Martina Huber. 

Theaterkastl Neufinsing 

Der Vorstand wird jünger

Nach zwei Jahren ist der Vorstand des Theaterkastl Neufinsing mit teils neuer, teils alter Besetzung aus der Jahreshauptversammlung hervorgegangen. Vorsitzender Lorenz Kuhn zeigte sich begeistert, da sich nun die Jugend engagiere und in den Vorstand nachrückte.

Neufinsing– Im Rückblick auf 2017 konnte viel Positives verzeichnet werden. „A Gaudi war’s“, da waren sich alle einig – ob es nun beim Jugendtheater, bei Ausflügen oder der Aufführung von Glenn Miller & Sauschwanzl war. Kuhn vergab viel Lob an alle fleißigen Helfer, die das vergangene Jahr zu einem erfolgreichen gemacht hätten.

Zügig ging die Neuwahl des Vorstands vonstatten. An der Spitze des Vereins änderte sich nichts, Kuhn blieb als Vorsitzender erhalten. Michael Weiland stellte sich ebenfalls wieder als sein Stellvertreter zur Verfügung. Bei der Position des Kassiers blieb Martina Huber an erster Stelle. Unterstützt wird sie nach wie vor von Christine Kern. Einen Wechsel gab es beim Schriftführer: Brigitte Suhre, die zehn Jahre lang dieses Amt innehatte, gab es nun ab. An ihre Stelle rückte Franziska Huber nach, mit 22 Jahren die Jüngste im Vorstand. Auch der Zweite Schriftführer wurde neu besetzt. Daniela Suhre löste Christine Soller ab. Markus Wist gab schweren Herzens sein Amt als Jugendleiter auf, da er aus beruflichen Gründen nicht weitermachen kann. Seinen Posten übernahm Daniela Greiner.  red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Die Grünen haben einen eigenen Ortsverband Forstern/Pastetten aus der Taufe gehoben. Mit fünf Mitgliedern nimmt er seine Arbeit auf.
„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Geklaut im dritten Anlauf
Mit 20 Mann hat der Burschenverein Hohenlinden Donnerstagnacht gegen 3.45 Uhr den Forsterner Maibaum gestohlen. Und zwar im dritten Anlauf.
Geklaut im dritten Anlauf
Gartenhaus niedergebrannt
Ein Grüntegernbacher dürfte am Freitagnachmittag mit großen Augen nach Hause gekommen sein. In seiner Abwesenheit hatte das Gartenhaus auf seinem Grundstück zu brennen …
Gartenhaus niedergebrannt
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon
Nicht aufgepasst hat eine 37-jährige Audi-Fahrerin am Freitagmorgen. Sie nahm am Steuer ihres Audi einem Fiat die Vorfahrt. 
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon

Kommentare