Beate Uhse stellt Insolvenzantrag

Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
+
Aufmerksam folgten die vielen Gäste im Hörlkofener Rathaus den Ausführungen von Bürgermeister Thomas Gneißl, der beim Neujahresempfang die intakten sozialen Strukturen in der Gemeinde Wörth lobte.

Neujahrsempfang Wörth 

Ehrenamtliche: „Nervensystem einer funktionierenden Gesellschaft“

Hörlkofen – Besorgter Blick aufs Weltgeschehen und Lob für das ehrenamtliche Engagement: „Mit großer Sorge erfüllen mich die weltpolitischen Veränderungen mit derzeit noch nicht absehbaren Konsequenzen auf unser Land, unsere Gesellschaft und unsere Werte.“

Ernste Worte fand Wörths Bürgermeister Thomas Gneißl beim Neujahresempfang im Hörlkofener Rathaus. „Kriege, Terror und Bedrohung sind quasi bis an unsere Haustüre herangerückt. Was früher nur über den Fernsehticker zu sehen war, ist nun auch bei uns bittere Realität geworden und hat uns aus unserer Komfortzone jäh herausgerissen.“ Trotz vieler Befürchtungen sollte man dennoch „positiv nach vorne schauen“ und sich auf das konzentrieren, „was wir selbst konkret beeinflussen und gestalten können, nämlich unseren Mikrokosmos Gemeinde“. Die Vereine und Organisationen sowie die vielen Ehrenamtlichen, die sich in der Jugend-, Senioren- und Flüchtlingsarbeit einsetzen, seien „das Nervensystem einer funktionierenden Gesellschaft und eines guten Miteinanders in einer Gemeinschaft, wie wir es sind“. Es sei „elementar wichtig“, dass diese sozialen Kräfte „weiterhin eng vernetzt und in ständigem Austausch bleiben“. Das Wirken der ehrenamtlich Tätigen sei für die Gemeinde „unerlässlich“. Die Zusammenarbeit habe in diesem Gefüge bislang „hervorragend funktioniert“. Gneißl sicherte seine Unterstützung zu und verband seinen Dank mit einem Appell: „Bitte werden Sie dieser Verantwortung nicht müde. Seien Sie auch weiterhin Vorbild durch Ihr Engagement und animieren Sie andere zur Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben.“

Ein großes Dankeschön und viel Applaus gab es für die Jugendlichen Valentin Haimmerer und Felix Vogt für die musikalische Umrahmung des Empfangs. Das Gitarrenduo war Bundessieger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. 

Vroni Vogel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gründer der Therme Erding: Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Er hat die größte Therme der Welt gebaut. Der Gründer und Architekt der Therme Erding, Josef Wund, ist am Donnerstagabend bei dem Absturz einer Cessna bei Ravensburg …
Gründer der Therme Erding: Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Wutausbruch wegen Mehrkosten
Den Bericht von Architekt und Bauleiter ließ Christian Pröbst noch über sich ergehen, dann platzte es aus ihm heraus. „Ich bin stocksauer“, rief der 3. Bürgermeister in …
Wutausbruch wegen Mehrkosten
Ein kritischer Geist geht
40 Jahre lang war Dietrich Ruge in der evangelischen Gemeinde Erding Prädikant. Nun wurde er von diesem Amt entbunden – mit Dank und Anerkennung.
Ein kritischer Geist geht
Mehr Kurse, mehr Kosten
Mit einem Fehlbetrag im Wirtschaftsplan geht der Zweckverband Volkshochschule ins kommende Jahr. Das hängt auch mit den steigenden Kurszahlen zusammen. In den …
Mehr Kurse, mehr Kosten

Kommentare