+
Volles Haus : Groß war der Andrang beim Infonachmittag für die brandneue Kinderfeuerwehr Neuching, die Christian Srbeny und Markus Sedlmeir (4. und 5. v. r.) ins Leben gerufen haben. 

Neues Angebot in neuching 

Spielerisch die Feuerwehr entdecken

  • schließen

Vielen Feuerwehren geht der Nachwuchs aus. Neuching will seine kleinsten Bürger jetzt schon von Kindesbeinen an für die Feuerwehr begeistern. Die Vereine aus Ober- und Niederneuching haben gemeinsam eine Kinderfeuerwehr gegründet. Der Andrang ist groß.

Niederneuching – Feuerwehrmann werden: Das ist der Berufswunsch von vielen Mädchen und Buben. Bei der Kinderfeuerwehr Neuching können die Kleinen jetzt schon spielerisch entdecken, was ein Feuerwehrmann – und freilich auch eine Feuerwehrfrau – so alles macht. Im Feuerwehrhaus Niederneuching fand am Sonntag ein erster Infonachmittag statt.

Viele Eltern meldeten ihre Kinder gleich am. Die Nachwuchskräfte im Alter von neun bis zwölf Jahren bilden die erste Gruppe. Hier sind noch vereinzelt Plätze frei. In der zweiten Gruppe werden die Mädchen und Buben im Alter von sechs bis acht Jahren betreut. Die 16-köpfige Gruppe ist bereits voll, es gibt eine Warteliste. Insgesamt ist die Teilnehmerzahl auf 32 Kinder beschränkt. Für Jugendliche ab zwölf Jahren gibt es die Ober- und Niederneuchinger Jugendfeuerwehren.

Initiator und Organisator Christian Srbeny sowie sein Betreuer- und Unterstützerteam haben schon ein Jahresprogramm für die monatlichen Treffs der Kinderfeuerwehr entwickelt. Im Mai steht das Kennenlernen an. Spannend wird es im Juni, wenn die Kinder Boot fahren dürfen. Ein Sommerfest wird im Juli gefeiert. Im August ist Pause, im September steht ein Ausflug auf dem Programm. Das Backen von Feuerwehr-Platzerln und eine Weihnachtsfeier sind in den Wintermonaten geplant.

Zudem wird es ernst: Auf spielerische Art wird mit den Kindern das Verhalten im Ernstfall geübt. Das Absetzen eines Notrufs gehört genauso dazu wie Brandschutz- und Verkehrserziehung, Umweltschutz sowie die Förderung von Teamfähigkeit und sozialer Kompetenz. Gemeinsames Basteln und Spielen runden das Angebot ab.

Die Treffen der Kinderfeuerwehr finden bis auf weiteres im Feuerwehrhaus Niederneuching statt. Für die älteren Kinder ist das jeden zweiten Samstag im Monat von 14 bis 16 Uhr. Die Kleineren haben jeden dritten Samstag im Monat von 13 bis 15 Uhr ihren Spaß. Highlight waren am Sonntag natürlich die Feuerwehrautos und das -boot. Viele Kinder ließen es sich nicht entgehen, gleich Platz zu nehmen. Bei der Kinderfeuerwehr werden sie die Fahrzeuge und die verschiedenen Geräte auch noch näher kennenlernen.

Gemeinsam mit Markus Sedlmeir hat Srbeny die Kinderfeuerwehr Neuching ins Leben gerufen. Engagierte Eltern unterstützen die Arbeit und kümmern sich auch um die Gruppen. Hier werden noch Helfer gesucht. Auf der Suche sind die Gruppen auch nach einem Namen, denn bei „Kinderfeuerwehr Neuching“ alleine soll es nicht bleiben. Vorschläge kann jeder einreichen.

Bürgermeister Hans Peis sicherte die Unterstützung von Seiten der Kommune zu und freute sich, dass die Vereine beider Wehren das Angebot gemeinsam machen. „Beide beteiligen sich auch seit Jahren am Ferienprogramm und die Kinder sind jedes Mal begeistert“, meinte er. Alle Kinderfeuerwehrler sind über die Gemeinde versichert.

Informationen

In Kürze gibt es zur Kinderfeuerwehr alle Informationen auch im Internet auf www.feuerwehr-niederneuching.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heiße Rennen unter sengender Sonne
Ein erfolgreiches Comeback hat gestern das beliebte Pferdrennen beim Dorfener Volksfest nach vierjähriger Pause gefeiert. Fast 1500 begeisterte Zuschauer verfolgten …
Heiße Rennen unter sengender Sonne
Erst Kiesgrube, dann Deponie
Im Steinkirchener Ortsteil Riemading soll eine große Kiesgrube neu erschlossen werden. Nach erfolgter Ausbeutung soll sie abschnittweise auch als Deponie genutzt werden. …
Erst Kiesgrube, dann Deponie
Gemeinde muss nachbessern
Neben dem Ortsteil Ramperting (wir berichteten) hatte die Gemeinde Hohenpolding in der Gemeinderatssitzung im März auch für den Ortsteil Reinting eine …
Gemeinde muss nachbessern
Gottesdienst am Brunnen
Schöner hätte das Wetter nicht sein können, als die Pfarrgemeinde Isen am Dienstag ihren Festgottesdienst zu Mariä Himmelfahrt feierte.
Gottesdienst am Brunnen

Kommentare