+
Ein beliebter Badesee ist der Notzinger Weiher im Sommer bereits jetzt. Mit Jugendzeltlagern wird sich dort dann endgültig Hochbetrieb einstellen.

Planung des Landratsamts

Jugendzeltplatz am Notzinger Weiher

Notzing – Das Projekt Jugendzeltplatz beschäftigt die Kreispolitik schon seit fünf Jahren.

Am Wunschstandort Kronthaler Weiher wird es aber nichts. Dort stehen nicht die benötigten Grundstücke zur Verfügung. Nun weicht der Landkreis auf ein Areal am Notzinger Weiher aus, das sich im eigenen Besitz befindet sowie nach Lage und Größe geeignet ist. Der Ausschuss für Struktur, Verkehr und Umwelt beauftragte die Verwaltung am Montag mit den nächsten Schritten.

Für Planung, Artenschutzgutachten sowie einen landschaftspflegerischen Begleitplan stehen 15 000 Euro im Kreishaushalt. Zusätzlich zur Errichtung des Jugendzeltplatzes soll das Areal um den bestehenden Badeweiher schöner gestaltet werden. Laut Landratsamt sind ein verbesserter Zugang für Badegäste und eventuell ein kleiner Kinderspielplatz vorstellbar. „Es soll alles ertüchtigt werden“, erklärte Landrat Martin Bayerstorfer (CSU) den Kreisräten im Ausschuss, „ich sehe das als Aufwertung des ganzen Areals am Notzinger Weiher“.

Für Jugendzeltlager müssen sanitäre Anlagen, Versorgungseinrichtungen und möglichst auch Aufenthaltsräume für schlechtes Wetter zur Verfügung stehen. Zur Mindestausstattung gehören Koch- und Grillplätze.

Nach Angaben des Landratsamtes konnte das Vorhaben am Kronthaler Weiher bisher nicht umgesetzt werden, weil die Grundstücke bis Mai 2016 belegt waren. Auch nach Räumung der Flächen für die seit gut einem Jahr laufende große Umgestaltung des Naherholungsgebiets im Norden von Erding rückte der Wunsch nicht näher. Die notwendigen Flächen seien entweder weiterhin bebaut oder befänden sich nicht im Besitz der Kreisstadt oder des Landkreises.

„Wir haben wegen der Verfügbarkeit der Grundstücke so lange gewartet“, berichtete Bayerstorfer. Danach habe sich herausgestellt, „dass man das nicht zu einem symbolischen Preis bekommen kann“.  

ta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
München - Schreckminuten für die Passagiere an Bord von Flug SK4760. Die Boeing 737-76N der norwegischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) musste am Freitag nach dem …
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
1,9 Millionen Euro für Taufkirchen
Geldsegen für Taufkirchen: Der Breitbandausbau in der Vilsgemeinde wird vom Bund mit einer ordentlichen Finanzspritze gefördert.
1,9 Millionen Euro für Taufkirchen
Ruhigeres Fahrwasser nach Kommandanten-Wechsel
Bei der Feuerwehr Taufkirchen ist wieder Ruhe eingekehrt. Hinter den Kulissen hatte es vergangenes Jahr offenbar Unstimmigkeiten gegeben, die in den Rücktritten der …
Ruhigeres Fahrwasser nach Kommandanten-Wechsel
Jugendprojekt Europa
Zum zweiten Mal hat Maria Noichl das Dorfener Gymnasium besucht. Die Lehrerin ist Abgeordnete im Europäischen Parlament.
Jugendprojekt Europa

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare