Auto auf der FTO und Lastwagen auf der B 388 gestoppt

Zweimal in Schlangenlinien unterwegs

  • schließen

Wenn ein Fahrzeug in Schlangenlinien unterwegs ist, ist Vorsicht geboten. Gleich zweimal beendeten Beamte der Erdinger Polizei am Dienstag unsichere Fahrten.

Oberding/Bockhorn - Um die Mittagszeit meldete sich ein Autofahrer, auf der Flughafentangente Ost (FTO) sei zwischen Erding und Flughafen ein Fiat in Schlangenlinien unterwegs. Eine Streife stoppte den 21 Jahre alten Fahrer. Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Erdinger Polizei, berichtet, dass der junge Mann zugegeben habe, während der Fahrt mit dem Handy gespielt zu haben. Er wurde angezeigt.

Gegen 17 Uhr ging die zweite Schlangenlinien-Meldung ein, diesmal von der B 388 im Bereich Bockhorn. Die Polizei stoppte einen 7,5-Tonner. Der Fahrer, ein 64 Jahre alter Unternehmer aus dem Landkreis Landshut gab laut Urban an, lediglich zwei Radler getrunken zu haben. Der vor Ort ermittelte Promillewert von 1,1 spricht freilich eine andere Sprache. Der Lkw wurde vor Ort abgestellt. Gegen den Fahrer wird wegen einer Straftat ermittelt. Er wird seinen Führerschein für mehrere Monate verlieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Die Gnadenkapelle übte im Kinocafé in Taufkirchen viel Kritik. Trotzdem lautet die Devise20 Lebensfreude.
Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Die Liedermacherin Helga Brenninger aus Schwindkirchen stellte am Wochenende im E3-Eiskeller in Dorfen ihre neue CD vor. Die elf Songs sind von Lebensfreude geprägt.
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Die Gemeinde Ottenhofen will in Herdweg Bauland schaffen. Darum hat sie die Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet Sempt- und Schwillachtal beantragt. …
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt
Dorfen soll digitaler werden. Im Rahmen dieses von der Stadt geplanten Digitalisierungsprozesses hat der Förderkreis Dorfen in Zusammenarbeit mit Marketingfachwirt Georg …
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt

Kommentare