+
Ortstermin am Gasleck: Ein Bagger hatte die Leitung am Mittwochfrüh beschädigt. Die Einsatzkräfte verhinderten Schlimmeres.

Schulzentrum Oberding 

Bagger beschädigt Gasleitung

Oberding – Schrecksekunden am Oberdinger Schulgelände an der Haupstraße: Am Mittwoch gegen 7.45 Uhr löste die Integrierte Leitstelle einen Großalarm der Feuerwehren aus. Der Grund: Ein Bagger hatte auf der Baustelle des Schulzentrums eine Erdgasleitung beschädigt. Gas trat mit hohem Druck aus.

An der Stelle ist die Straße wegen der Bauarbeiten nur halbseitig befahrbar. Der Verkehr wird mit einer Ampelanlage geregelt. Die anrückenden Wehren mussten die Einsatzstelle weiträumig von Fahrzeugen freiräumen, die noch im unmittelbaren Gefahrenbereich standen. Der Berufsverkehr mit vielen Autos und Bussen aus beiden Richtungen machte das Ganze nicht einfach. Die Einsatzkräfte suchten mit Warngeräten das gesamte Schulgelände ab. Die Kinder, die sich im Hort aufhielten, waren nicht in Gefahr und mussten die Räume nicht verlassen.

Schnell konnte die defekte Gasleitung abgedreht werden. Die Lage entspannte sich danach rasch. Mitarbeiter der Firma Energie Südbayern waren ebenfalls schnell vor Ort, um die Leitung zu reparieren. Auch Oberdings Bürgermeister Berhard Mücke verschaffte sich einen Überblick über die Lage am Schulzentrum. Im Einsatz waren die Feuerwehren Oberding, Niederding, Erding, Altenerding und Schwaig. Ein Rettungswaggen des BRK war ebenfalls vor Ort. (sin)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit dem Moped von Lengdorf nach Las Vegas
So leben Bayern die Freiheit – zumindest Julian und Thomas Wittmann aus Lengdorf. Sie wollen mit zwei Zündapps von zuhause bis nach Las Vergas fahren. Über den Trip …
Mit dem Moped von Lengdorf nach Las Vegas
Dorfen wird zur Schützenstadt
Mehr als 1200 Teilnehmer haben am Nachmittag beim traditionellen Schützenzug zum Volksfestausklang Tradition und Brauchtum hochleben lassen. Fast alle Vereine des …
Dorfen wird zur Schützenstadt
Auto angefahren und geflüchtet
Als der Mann aus Landshut sein Auto auf dem Parkplatz des Klinikums Wartenberg geparkt hatte, wurde das Fahrzeug angefahren. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Auto angefahren und geflüchtet
Riskantes Überholmanöver: Zwei Autos müssen in Straßengraben ausweichen
Ein riskantes Überholmanöver im Gemeindebereich Wartenberg ist am Freitag nur mit viel Glück recht glimpflich ausgegangen.
Riskantes Überholmanöver: Zwei Autos müssen in Straßengraben ausweichen

Kommentare