+
Stolz auf die neue Zweigstelle (v. l.): Martina Ahlborn (Bücherei), Bürgermeister Bernhard Mücke, sein Vorgänger und Förderkreis-Vorsitzender Helmut Lackner, Bücherei-Leiterin Birgitt Kukla, Schulleiter Martin Heilmaier und Lehrerin Katharina Burger.

Bibliothek an der Realschule Oberding 

Ran ans Buch 

  • schließen

Schüler sollen auch im digitalen Zeitalter noch Bücher lesen. Davon ist man an der Realschule Oberding überzeugt. Dort gibt es jetzt eine Bücherei.

Oberding – Die Oberdinger Gemeindebücherei feiert im November zehnten Geburtstag. Grund zur Freude herrscht schon jetzt: Die Zweigstelle in der Realschule Oberding ist nun offiziell eingeweiht worden. Schulleiter Martin Heilmaier sagte, die Digitalisierung sei anhand der modernen Technik im Schulgebäude nicht zu übersehen. „Dabei dürfen wir aber nicht vergessen, Bücher zu lesen.“

Ran ans Buch, heißt es also für die Realschüler. Aber auch für die Grundschüler, für die die knapp 2000 Bücher bietende Zweigstelle einiges im Bestand hat. Das kommt nicht zuletzt daher, dass es zuvor eine Bücherei an der im Gebäude benachbarten Grundschule gab.

Die ersten und zweiten Klassen schauen regelmäßig in der Realschulbücherei vorbei, die Klassen drei und vier gehen in die Hauptstelle am Seniorenzentrum. Der Schwerpunkt der neuen Zweigstelle liegt laut Bücherei-Leiterin Birgitt Kukla auf den Jahrgangsstufen fünf bis sieben. Es gibt einen wechselnden Bestand, den ihr Team regelmäßig austauscht. Die Bandbreite reicht von Sach- und Kochbüchern bis zu moderner Unterhaltungsliteratur. Für Referate finden vor allem die Fünft- und Sechstklässler Hilfreiches.

Für die Schüler gibt es sogar eine Wunschbox, wenn sie ein Buch ausleihen wollen, das derzeit nicht vorhanden ist. Über einen Monitor auf dem Gang vor dem Büchereizimmer können sich die Schüler über den Bestand informieren. „Wir leisten einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung“, sagt Lehrerin Katharina Burger. Fast alle Schüler hätten bereits einen Büchereiausweis.

Geöffnet ist die Bücherei dienstags in der zweiten und mittwochs in der ersten Pause. Unterstützt wird das Projekt von der Gemeinde und vom Förderverein der Realschule. Dessen Vorsitzender Helmut Lackner sagt: „Das Buch ist ein Synonym des Wissens. Man muss es den Schülern näherbringen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betonmischer überschlägt sich in Kurve: Fahrerkabine wird platt gedrückt
Voll beladen ist bei Kirchberg ein Betonmischer außer Kontrolle geraten. Der Fahrer kletterte leicht verletzt aus dem Schrotthaufen. Die Bergung des Lasters dauerte  bis …
Betonmischer überschlägt sich in Kurve: Fahrerkabine wird platt gedrückt
Waffen im Koffer und unter dem Bett
Mehrere Waffen und Munition hatte ein 61-Jähriger auf seinem Anwesen gebunkert – darunter eine Patrone, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt.
Waffen im Koffer und unter dem Bett
19-Jähriger Biker schwer verletzt
Ein 19-Jähriger stürzte schwer mit seinem Bike und musste stationär behandelt werden.
19-Jähriger Biker schwer verletzt
Die Liebe begann auf der Hochzeit des Bruders
Anneliese und Lorenz Mayrhofer erhielten Glückwünsche zum goldenen Ehejubiläum und plauderten darüber, wie alles begann.
Die Liebe begann auf der Hochzeit des Bruders

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.