+
Alles für Aufkirchen (stehend, v. l.): Johann Schwinghammer, Luis Kuhlmann, Dirk Bredtmann, Matthias Zehetmair, Andreas Rest, Michael Kreuz, Reinhold Hoffmann, Florian Döllel, Stefan Gerbl, Wolfgang Roß, Peter Reiss, Bernhard Mücke; (sitzend, v. l.) Anita Zens-Graßl, Anette Ascher, Johann Wachinger, Birgit Mücke, Wolfgang Hirner. Nicht auf dem Bild sind Gertraud Danzer, Peter Mai, Wolfgang Zens, Andrea Hirner, Josef Humplmair und Sebastian Attenberger.  

Kommunalwahl 2020

Oberding: Auch Aufkirchen steht hinter dem Bürgermeister

Auch die WG Aufkirchen hat sich in ihrer Aufstellungsversammlung für die anstehende Kommunalwahl für Bernhard Mücke als Oberdinger Bürgermeisterkandidaten entschieden.

Aufkirchen – Auch die Wählergruppe der Ortschaft Aufkirchen hat sich in ihrer Aufstellungsversammlung für die anstehende Kommunalwahl für Bernhard Mücke als Oberdinger Bürgermeisterkandidaten entschieden. Alle 47 versammelten Stimmberechtigten stimmten dem Vorschlag zu. Damit hat Mücke die Unterstützung sämtlicher Ortsgruppen (WG Oberding und Oberdingermoos, WG Notzing, WG Niederding und WG Schwaig und Schwaigermoos) und seiner CSU sicher. Bisher ist nicht bekannt, dass es noch eine weitere Liste geben wird.

Mücke, selbst Aufkirchener und auch Kreistagskandidat der CSU, ist seit Juli verheiratet. Seine Frau Birgit steht nun auf der Liste der Aufkirchener. Seinen Rückblick auf die vergangenen sechs Jahre beschränkte er auf ein Dankeschön für die „hervorragende Zusammenarbeit mit den Gemeinderäten und den Mitarbeitern der Gemeinde“. In die nahe Zukunft blickend, thematisierte Mücke Schwierigkeiten bei der Versorgung der jüngsten, aber auch der älteren Gemeindebürger. Über ein neues Kinderhaus müsse man sich Gedanken machen, ein solches könnte in Niederding oder Aufkirchen verwirklicht werden. Sowohl das betreute Wohnen als auch die Pflege im Seniorenzentrum müsse erweitert werden, „wir haben eine lange Warteliste“, schilderte Mücke die Gegebenheiten.

Lärmschutzwall bei Schwaig wird von FMG finanziert

Für Einheimische erschwingliche Baulandpreise und bessere Busverbindungen werden ebenso Themen in der nächsten Amtsperiode sein. Als „kleinen Teilerfolg“ bewertete Mücke den gerade entstehenden Lärmschutzwall, der Schwaig vom Flughafenrollfeld abschirmt und komplett von der Flughafen München Gesellschaft finanziert wird. Versammlungsleiter und Ortssprecher Anton Huber ergänzte die Planungen mit dem Wunsch nach einem neuen Bürgerhaus.

Amtierende Gemeinderäte wieder auf der Liste

Bei der Listenerstellung wurden die neben Huber beiden weiteren Gemeinderäte Johann Wachinger auf Platz eins und Wolfgang Hirner auf Platz zwei gesetzt. Im alten Feuerwehrhaus gab es für sie jeweils nur eine Nein-Stimme. Huber ließ sich aus Altersgründen nicht mehr aufstellen. Der verheiratete Familienvater Wachinger ist 58 Jahre alt, arbeitet als Großhandelskaufmann und hat bereits „sechs interessante Jahre“ im Gemeinderat verbracht. Doppelt so lange bekleidet Hirner dieses Amt, im Gemeindeleben brachte er sich als Feuerwehrkommandant ein und ist nun Vorsitzender des Vereins. Oberstes Ziel bei einer Wiederwahl sei die Schaffung von weiteren Gemeindewohnungen, verkündete er bei seiner Vorstellung.

Mit weiteren, bereits beschlossenen 20 Namen waren die Aufkirchener bestens vorbereitet. Nach der geheimen Stimmvergabe steht Peter Reiss (88 Stimmen) auf Platz drei. Der 42-jährige zweifache Vater ist Vertriebsleiter in der Elektronikbranche und zugleich Feuerwehrkommandant.

Kommunalwahl 2020: Die Gemeinderatsliste der WG Oberding

Auf der Liste folgen Michael Kreuz (79 Stimmen), Johann Schwinghammer (57), Florian Döllel (54), Gertraud Danzer (52), Andreas Rest (51), Peter Mai (48), Wolfgang Roß (43), Stefan Gerbl (39), Birgit Mücke (33), Reinhold Hoffmann (30), Wolfgang Zens (auch 30, Platzierung nach Los), Luis Kuhlmann (29), Andrea Hirner (26), Annette Ascher (24), Matthias Zehetmair (auch 24, Los), Josef Humplmair (19), Dirk Bredtmann (19, Los) sowie die Ersatzkandidaten Anita Zens-Graßl (16) und Sebastian Attenberger (13). Huber zeigte sich erfreut: „Wir haben Jung und Alt und immerhin auch fünf Frauen.“ 

Fabian Holzner

Weitere Nachrichten zur Kommunalwahl 2020 in Erding lesen Sie auf unserer Themenseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinderäte führen Bürgerblock-Liste an
Die amtierenden Gemeinderäte des Bürgerblocks Moosinning führen die Kandidatenliste der als Verein organisierten Wählergemeinschaft für die Kommunalwahlen 2020 an. …
Gemeinderäte führen Bürgerblock-Liste an
Schwere Schläge, große Tatkraft:  Josef und Rosmarie Liebl sind für behinderte Menschen da
Auf Festen in Gebensbach gehören sie einfach dazu: Die  behinderten Menschen aus der Wohngemeinschaft in Giglberg.  Josef und Rosmarie Liebl haben  dort aus einem …
Schwere Schläge, große Tatkraft:  Josef und Rosmarie Liebl sind für behinderte Menschen da
Schwerverletzter auf der Autobahn
Dieser Unfall gibt der Polizei Rätsel auf: Auf der A 94 ist ein Dorfener in der Nacht auf Sonntag an der Anschlussstelle Anzing verunglückt.
Schwerverletzter auf der Autobahn

Kommentare