Der Festausschuss (sitzend, v. l.): Luka Strobl, Michael Kattner, Christoph Stemmer, Laura Perzl, Alexander Strobl; (stehend, v. l.): Florian Huber, Frank Lukas, Georg Stemmer, Markus Huber, Sebastian Stemmer und Sandro Strobl. foto: seidel

60 Jahre katholische Landjugend Niederding

Ein buntes Programm zum Jubiläum

Niederding - Mit großem Programm feierte die katholische Landjugend Niederding (KLJB) heuer ihr 60-jähriges Bestehen.

Mit 40 aktiven Mitgliedern, dazu noch einige Unterstützer und Helfer, ist die KLJB schon lange einer der treibenden Kräfte des Ortslebens. So Zum Beispiel bei der Aktion Rumpelkammer, der Altkleidersammlung und bei den Theateraufführungen im Wechsel mit D’Deangas. Sechs Jahrzehnte, wenngleich natürlich keines der Mitglieder diese persönlich aufweisen kann, sind da ein besonderer Anlass zum Feiern.

Viel Arbeit hatte der Festausschuss schon in der Vorbereitungszeit unter dem Vorsitz von Alexander Strobl. Traditionsgemäß stellt die KLJB auch den Maibaum auf. Zusammen mit dem Schützenverein Die Fröhlichen hat man sich ein umfangreiches Wachhüttenprogramm rund um das Stangerl einfallen lassen. Nebst täglichem Barbetrieb geht es schon am 16. April mit einem Heimatabend beim Saugrillen los. Das Maibaumaufstellen folgt am 1. Mai mit zünftiger Musik, Volkstänzen, Böllerschießen und vielem mehr.

Der Fokus richtet sich jedoch auf den August mit einem viertägigen Festprogramm. Zum Auftakt am Donnerstag, 11. August, tritt Helmut A. Binser mit seinem neuen Bühnenprogramm „Wie im Himmel“ auf. Authentisch wie lässig berichtet der Oberpfälzer mit zum Teil bitterbösen Texten über den ganz normalen Alltagswahnsinn und bringt seine kabarettistischen Lieder mit zünftiger Gitarren- und Harmonikabegleitung zum besten. Der Vorverkauf hat sowohl im Musicworld Erding als auch bei der KLJB bereits begonnen.

Wer es sportlich mag, kann sich tags darauf im Festzelt an der bayerischen Olympiade begeistern. An dem Gaudi-Wettbewerb nehmen Landjugendvereine aus dem Landkreis teil.

Nomen est Omen gilt bei Nirwana, der Partyband, die am Samstag, 13. August, unter dem Motto „Rock in Tracht“ aufspielt. Den Besuchern ist ein unterhaltsamer Abend mit Bühnengaudi, starken Musikern und professioneller Bühnenshow garantiert. Den Abschluss des Jubiläumsprogramms bildet dann der Festsonntag mit Gottesdienst am 14. August. Wer mitfiebern will, wie lange es bis zum Maibaumaufstellen oder dem Gründungsfest noch dauert, dem stehen der Countdown und weitere Informationen im Internet unter www.kljb-niederding.de zur Verfügung.  

Das Festprogramm:

16. April: Heimatabend mit Saugrillen

17. April: Fischgrillen

19. April: Spareribs und DFB-Pokal-Halbfinale Live

20. April: DFB-Pokal-Halbfinale 22. April: Weinfest

23. April: Rüscherlparty

25. April: Südtiroler Abend

26. April: Champions League Halbfinale Live

27. April: Champions League Halbfinale mit Kesselfleischessen

28.April: Wattturnier

29. April: Schlagerparty

1. Mai: Maibaumaufstellen mit Volkstänzen und Böllerschützen ab 10 Uhr am Dorfplatz.

gse

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erding zahlt für Tunnel 40 Millionen Euro
Für den Bau des S-Bahn-Ringschlusses hat der Stadtrat eine wichtige Weiche gestellt: Erding beteiligt sich mit bis zu 40 Millionen Euro an dem Tunnel unter der Stadt. Am …
Erding zahlt für Tunnel 40 Millionen Euro
Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision
Neues Kapitel im Justizthriller: Die Verteidigung des Erdinger Frauenarzts, der am Freitag wegen der Tötung seiner Frau zu neun Jahren Haft verurteilt worden ist, ficht …
Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Der Jugendzeltplatz wird kommen. Das mussten 150 Fans des Notzinger Weihers am Montag hinnehmen. Einige Kritikpunkte der Besucher des Infoabends will der Landrat aber …
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Poet, nicht Prophet
Zwei versierte Musiker, und dennoch ging es bei dem Auftritt von Francis auf der Musicworldbühne auf dem Sinnflut nicht um raffinierte Arrangements oder virtuose …
Poet, nicht Prophet

Kommentare