+

Ehrungsabend in Oberding 

Auszeichnung für Einser-Absolventen

OberdingEhre, wem Ehre gebührt: Die Gemeinde Oberding zeichnete die besten Schul- und Ausbildungsabsolventen aus. Im neuen Sitzungssaal im Oberdinger Bürgerhaus mussten die Gemeinderäte an diesem Abend im Zuhörerbereich Platz nehmen. Bürgermeister Bernhard Mücke beglückwünschte 13 Top-Absolventen für ihre ausgezeichneten Leistungen und sprach ihnen seine Anerkennung aus. Er gab ihnen auch den Rat, die Jugend zu genießen und verteilte kleine Präsente. Nach dem offiziellen Teil klang der Abend im Gasthaus Deimels aus.  red

Die Geehrten:

Stefan Hofmeister aus Notzing:Abschluss als staatl. geprüfter Maschinenbautechniker (Technikerschule), Notenschnitt 1,86.

Matthias Reitberger aus Niederding: Abitur am Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding, 1,5.

Thalia Murgas aus Oberding: Abitur am Anne-Frank-Gymnasium Erding, 1,7.

Lena Eisenberger aus Notzing:Mittlere Reife an der Mädchenrealschule Heilig Blut in Erding, 1,58.

Fabian Joachim Ortler aus Oberding: Mittlere Reife an der Herzog-Tassilo-Realschule Erding, 1,73.

Lena Heinze aus Schwaig:Mittelschule Erding/Praxisklasse, 1,73.

Christina Lommer aus Oberding:Bachelor of Arts/Kommunikationsdesign an der Hochschule Rhein-Main, 1,6.

Maximilian Gröppmair aus Notzing: Abschluss als Technischer Modellbauer – Karosserie und Produktion in Wasserburg/Inn, 1,6. Ihm wurde außerdem der Staatspreis der Regierung von Oberbayern verliehen.

Maximilian Straßer aus Notzing:Ausbildung zum Fluggerätemechniker (Fachrichtung Triebwerkstechnik), 1,5.

Jakob Deutinger aus Aufkirchen:Mittlere Reife an der Herzog-Tassilo-Realschule Erding, 1,45.

Alexandra Scheckenhofer: Abschluss als staatl. anerkannte Erzieherin ab der Fachakademie für Sozialpädagogik Freising, 1,23.

Melanie Strohmaier aus Oberding: Masterabschluss im Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Landshut, 1,1.

Christine Lang aus Oberding: Abschluss als Gesundheits- und Krankenpflegerin am Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Klinikum Erding, 1,03.

Lang wurde zudem mit dem Staatspreis der Regierung von Oberbayern ausgezeichnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Die Grünen haben einen eigenen Ortsverband Forstern/Pastetten aus der Taufe gehoben. Mit fünf Mitgliedern nimmt er seine Arbeit auf.
„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Geklaut im dritten Anlauf
Mit 20 Mann hat der Burschenverein Hohenlinden Donnerstagnacht gegen 3.45 Uhr den Forsterner Maibaum gestohlen. Und zwar im dritten Anlauf.
Geklaut im dritten Anlauf
Gartenhaus niedergebrannt
Ein Grüntegernbacher dürfte am Freitagnachmittag mit großen Augen nach Hause gekommen sein. In seiner Abwesenheit hatte das Gartenhaus auf seinem Grundstück zu brennen …
Gartenhaus niedergebrannt
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon
Nicht aufgepasst hat eine 37-jährige Audi-Fahrerin am Freitagmorgen. Sie nahm am Steuer ihres Audi einem Fiat die Vorfahrt. 
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon

Kommentare