Streit und Schläge gab es am Sonntag in der Asylu nterkunft zwischen Erding und Oberding. Foto: Herkner

Zwei junge Männer geraten im Suff aneinander – Ein Täter muss in Gewahrsam

Gewalt in Asylbewerberunterkunft

  • schließen

In der Asylbewerberunterkunft an der Flughafentangente Ost ist am Sonntagvormittag die Gewalt eskaliert. Mehrere Streifen der Erdinger Polizei mussten gegen 9.40 Uhr an die Vinzenz-von-Paul-Straße ausrücken.

Oberding – Stellvertretender Inspektionsleiter Harald Pataschitsch berichtet, dass zwei 20 und 22 Jahre alte Männer wegen einer Sachbeschädigung in der von der Regierung von Oberbayern betriebenen Unterkunft in Streit geraten seien. In dessen Folge kam es zu Handgreiflichkeiten. Die Polizei konnte die Streithähne trennen. Beide Männer waren trotz früher Stunde erheblich alkoholisiert. Im Klinikum wurden Blutproben angeordnet.

Die Aggression des einen Täters richtete sich laut Pataschitsch im Verlauf des Einsatzes gegen einen Polizeibeamten. „Aufgrund seines renitenten Verhaltens musste einer der Männer in Sicherheitsgewahrsam genommen werden.“

Gegen die Asylbewerber wurden Strafanzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung erstattet. Die Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt.

In der Unterkunft an der FTO sind aktuell nur Männer untergebracht. Der Intensivtäter, den die Regierung hier Ende Juni einquartiert hatte, ist inzwischen an einen anderen Ort verlegt worden.  ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendzeltplatz: Unbekannte beschmieren Hauswand mit Graffiti
Gerade erst eröffnet, schon ist der erste Vandalismus am Jugendzeltplatz am Notzinger Weiher zu beklagen.
Jugendzeltplatz: Unbekannte beschmieren Hauswand mit Graffiti
„Es ist geschafft!“: Waldkindergarten öffnet pünktlich
Gute Nachrichten für Ottenhofens Kinder - und ihre Eltern: Der Waldkindergarten kann pünktlich zum neuen Kindergartenjahr am 3. September öffnen. Einen Namen hat die …
„Es ist geschafft!“: Waldkindergarten öffnet pünktlich
Gemeinderat Langenpreising: Nein zu Stützpunkt für Familien
Beim Gemeinderat fiel der Beschlussvorschlag für die Einrichtung eines Familienstützpunktes mit nur zwei Ja-Stimmen durch.
Gemeinderat Langenpreising: Nein zu Stützpunkt für Familien
17 Handwerker aus dem Landkreis bestehen die Meisterprüfung
327 Menschen absolvierten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof – 17 von ihnen kommen aus dem Landkreis Erding.
17 Handwerker aus dem Landkreis bestehen die Meisterprüfung

Kommentare