+
Fleißig gearbeitet, aber am Ende belohnt: die Teilnehmer der Truppausbildung mit ihren Ausbil dern und Bürgermeister Georg Wiester (2. v. l.).

Feuerwehren Oberding und Eitting 

Teilnahmerekord bei der Truppausbildung

Beim Basismodul der modularen Truppausbildung vermeldete Kursleiter Kreisbrandmeister Andreas Milde einen neuen Rekord für die Gemeinden Oberding und Eitting.

Oberding/Eitting – Mit insegesamt 36 Teilnehmern beim Basismodul der modularen Truppausbildung vermeldete Kursleiter Kreisbrandmeister Andreas Milde einen neuen Rekord für die Gemeinden Oberding und Eitting. 25 Feuerwehr-Nachwuchskräfte aus der Gemeinde Oberding, neun aus Eitting und zwei Gäste aus Bockhorn ließen sich über zweieinhalb Wochen lang in 45 Unterrichtsstunden ausbilden. Für den Bereich der VG Oberding stehen ab sofort rund zehn Prozent mehr Feuerwehrler für den Ernstfall zur Verfügung.

Großes Lob sprachen Milde und dessen Stellvertreter Holger Maier den disziplinierten Teilnehmern aus, unter denen sich sogar acht Frauen befanden. Mit Dennis Vosteen und Achim Eigenschenk waren auch zwei Quereinstgeiger mit einem Alter über 35 Jahren beteiligt.

Wegen der Größe der Gruppe war eine wesentlich höhere Ausbilderzahl notwendig. Auch die Koordination der Ausbildungsinhalte war mit erheblich mehr Aufwand verbunden. Unterstützt wurde der Lehrgang zum Beispiel von der Realschule Oberding. Beim Thema „Brennen und Löschen“ leitete Chemie-Lehrer Christoph Lorenz diverse Vorführungen im Chemiesaal der Schule. Der Dank Mildes ging auch an die Feuerwehren der Gemeinden Eitting und Oberding, die den Kurs mit Rat und Tat kräftig unterstützt hatten. Die Floriansjünger aus Gaden erwiesen sich gleich an zwei Samstagen als guter Gastgeber.

Eittings Bürgermeister Georg Wiester übernahm am letzten Tag die Vergabe der Zeugnisse und war voller Lob für die fleißige, aber auch sehr anstrengende Arbeit aller Beteiligten. sin

Die Teilnehmer:

Aufkirchen: Dirk Bredtmann, Angelo Corsten, Chris Eitelbuss, Emily Grimes, Maximilian Hirner, Jonas Italiaander, Helena Neumaier, Florian Roß, Christine Zens.

Niederding: Magdalena Essenwanger, Nicolas Handorf, Mario Heilinger, Ludger Hiesgen, Reinhild Hiesgen, Julia Maier, Florian Maier, Jonas Mattick, Maximilian Strobl.

Notzing: Maximilian Maier, Kevin Roeger, Yannick Schatz, Philipp Strunk.

Schwaig: Benedikt Huber, Maximilian Vilgertshofer, Dennis Vosteen.

Eitting: Severin Fischbach, Jakob Fischbach, Jonas Hatzl, Florian Hatzl, Markus Kratzer.

Eittingermoos: Markus Manlik.

Gaden: Franziska Seitzl, Thomas Seitzl, Melanie Urban.

Bockhorn: Achim Eigenschenk, Simon Herrling.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Patienten sollen nicht mehr so lange warten
Mehr Ärzte, weniger Wartezeit: Die Neustrukturierung der Zentralen Notaufnahme (ZNA) am Klinikum Erding mit einem eigenen ärztlichen Leiter zeigt Wirkung. Ärzte und …
Patienten sollen nicht mehr so lange warten
Ringerwölfe beenden zwei Negativserien
St. Wolfgang – Zum Vorrundenabschluss in der Landesliga Süd haben St. Wolfgangs Ringerwölfe mit einem 30:20-Erfolg gegen den Tabellenzweiten TSV Aichach gleich zwei …
Ringerwölfe beenden zwei Negativserien
Stockschützen vom Aussterben bedroht
Erding – Bei der Herbstversammlung des Eisschützenkreises 306 Freising-Erding waren 52 der mittlerweile nur noch 55 Kreisvereine vertreten.
Stockschützen vom Aussterben bedroht
Dezimierte Eispiraten rutschen weiter ab
Dorfen – So wie die vergangene Saison für den ESC Dorfen endete, so beginnt die neue. Improvisieren und ein ständiges Umstellen der Reihen ist bei Eispiraten-Trainer …
Dezimierte Eispiraten rutschen weiter ab

Kommentare