+
Stolz auf die Spende (vorne, v. l.): Geschäftsführer Bernhard Brand, Elfriede Güll, Anneliese Nässl und Kinderkrankenschwester Teresa Zellner sowie (hinten, v. l.) Helga Reiter, Helene Bußjäger, Christine Kern und Maria Deutinger. 

Frauengemeinschaft Aufkirchen

2000 Euro für schwerkranke Kinder

Aufkirchen – Schon öfter hat die Katholische Frauengemeinschaft Aufkirchen mit ihren 80 Mitgliedern wohltätige Organisationen unterstützt. 

Jetzt hat der Führungskreis eine Spende in Höhe von 2000 Euro an Bernhard Brand, Geschäftsführer des Landshuter Kinderkrankenhaus St. Marien, überreicht.

Das Geld geht an die Spezialisierte ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche. Die wichtigsten Ziele dieser Art der Palliativversorgung sind die Betreuung schwerstkranker und sterbender Patienten zu Hause unter Anwendung moderner palliativmedizinischer Möglichkeiten. Das Ziel ist bestmögliche Lebensqualität bis zum Lebensende. So wird der große Wunsch nach einer ganzheitlichen Betreuung zu Hause erfüllt. Schwestern und Ärzteteam stehen dafür 24 Stunden in Rufbereitschaft. Die Einrichtung ist nach dreijähriger Vorbereitungszeit heuer Anfang April an den Start gegangen.

Brand nahm sich beim Besuch der spendablen Damen sehr viel Zeit, um das Tätigkeitsfeld des Krankenhauses und der Palliativversorgung zu erklären und bei einem kleinen Rundgang die Klinik zu zeigen. Kinderkrankenschwester Teresa Zellner von der Palliativversorgung berichtete anschließend aus ihrem Arbeitsalltag und erklärte anschaulich, wie sehr hier den kleinen schwerstkranken Patienten und ihren Familien geholfen wird.

Das Geld für die Spende stammt aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen beim Maibaumfest und beim Ortsfest im August. Die Kuchen waren von Mitgliedern der Frauengemeinschaft und vielen fleißigen Helferinnen aus der Ortschaft gespendet worden. Weit über 70 Torten und eine große Zahl von Schmalzgebackenem konnten so verkauft werden. Für den Verein ist es bei den Veranstaltungen immer ein großer Kraftakt, die große Nachfrage nach Kuchen und Kaffee zu befriedigen. Umso schöner war nun das Ergebnis.

sin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

14 000 Euro Sachschaden
Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 20 86 ist am Mittwochabend ein Sachschaden in Höhe von 14 000 Euro entstanden.
14 000 Euro Sachschaden
International lernen
Von Nachbarn lernen und sich untereinander austauschen – dieses Ziel verfolgt das Projekt Erasmus+ der Europäischen Union. Derzeit nimmt die Berufliche Oberschule (BOS) …
International lernen
Gegen Raserei: Kinder disziplinieren ihre Eltern
Donnernden Jubel gab es von den Schülern der Carl-Orff-Grundschule an der Langen Feldstraße in Altenerding für die Autofahrer, die sich an das vorgegebene Tempolimit …
Gegen Raserei: Kinder disziplinieren ihre Eltern
Bühne frei für junge Talente
Einmal mehr bot das Erdinger Jugendzentrum Sonic eine Bühne für talentierte Nachwuchsbands aus der Region. Aus Erding waren gleich drei preisgekrönte junge Bands am …
Bühne frei für junge Talente

Kommentare