Rettungshundestaffel Isar

Gesucht: Ein Platz für vierbeinige Lebensretter

Schwaig – Nicht mehr viel Zeit bleibt der Rettungshundestaffel Isar, um für ihre Hunde einen neuen Platz zur Ausbildung zu finden. Aus privaten Gründen meldete Matthias Huber, Vermieter des bisher genutzten Geländes an der Kirchenstraße, zum Ende des Jahres Eigennutzung an. Huber ist seit mehr als 30 Jahren Vorsitzender des Vereins, war stets dessen Motor – und muss nun aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit nehmen.

Damit steht der eingetragene Verein vor dem Problem, ein geeignetes Trainingsgelände zur Ausbildung der Rettungshunde zu finden, und wandte sich diesbezüglich auch schon hilfesuchend an die Gemeinde.

Die Rettungshundestaffel Isar zählt zu den Hilfsorganisationen, die im Katastrophenschutz der Landkreise Erding, Freising und Ebersberg eingebunden sind. Ferner ist die Rettungshundestaffel Isar Mitglied der Internationalen Rettungshunde Organisation (IRO). Durch die Integrierten Leitstellen Ingolstadt und Erding werden die Teams mehrmals jährlich zu Einsätzen gerufen.

Neben der Ausbildung von Rettungshunden setzt sich der Verein auch mit geprüften Trainern für die Erziehung von Familienhunden ein und bietet diverse Hundesportarten an. Außerdem beteiligen sich die Mitglieder und ihre Vierbeiner am Ferienprogramm der Gemeinde Oberding.

Um aber vor allem die Ausbildung von Rettungshunden zu gewährleisten, suchen Zweiter Vorsitzender Andreas Inioutis und Ausbildungsleiterin Ella Hufnagel dringend ein neues Gelände im Bereich Oberding. Es müsste etwa 5000 Quadratmeter groß sein. Außerdem soll möglich sein, einen Zaun und ein Vereinsheim, etwa einem Container, errichten zu können. Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüsse wären zwar wünschenswert, aber keine zwingende Voraussetzung. Die Kosten zur Umzäunung trage selbstverständlich der Verein, versicherte Inioutis.

Gert Seidel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gründer der Therme Erding: Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Er hat die größte Therme der Welt gebaut. Der Gründer und Architekt der Therme Erding, Josef Wund, ist am Donnerstagabend bei dem Absturz einer Cessna bei Ravensburg …
Gründer der Therme Erding: Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Wutausbruch wegen Mehrkosten
Den Bericht von Architekt und Bauleiter ließ Christian Pröbst noch über sich ergehen, dann platzte es aus ihm heraus. „Ich bin stocksauer“, rief der 3. Bürgermeister in …
Wutausbruch wegen Mehrkosten
Ein kritischer Geist geht
40 Jahre lang war Dietrich Ruge in der evangelischen Gemeinde Erding Prädikant. Nun wurde er von diesem Amt entbunden – mit Dank und Anerkennung.
Ein kritischer Geist geht
Mehr Kurse, mehr Kosten
Mit einem Fehlbetrag im Wirtschaftsplan geht der Zweckverband Volkshochschule ins kommende Jahr. Das hängt auch mit den steigenden Kurszahlen zusammen. In den …
Mehr Kurse, mehr Kosten

Kommentare