+
Ein großes Dankeschön richtete Rektor Johann Deschu (stehend) an (v. l.) Sandra Brümmer, Monika Simmet, Andrea Kaiser und Therese Öttle. 

Grund- und Mittelschule Oberding 

„Alles für Leben und Gesundheit der Kinder“

Sie stehen besonders früh auf, stellen sich bei Dunkelheit, Wind und Schnee an stark befahrene Straßen und helfen den jungen Verkehrsteilnehmern sicher über die Straße. Der Leiter der Grund- und Mittelschule Oberding, Johann Deschu, dankte deswegen allen Schulweghelferinnen für ihren Dienst, den sie an der viel befahrenen Hauptstraße stets zuverlässig verrichten.

Oberding – Sie stehen besonders früh auf, stellen sich bei Dunkelheit, Wind und Schnee an stark befahrene Straßen und helfen den jungen Verkehrsteilnehmern sicher über die Straße. Der Leiter der Grund- und Mittelschule Oberding, Johann Deschu, dankte deswegen allen Schulweghelferinnen für ihren Dienst, den sie an der viel befahrenen Hauptstraße stets zuverlässig verrichten.

Der Dienst sei ehrenamtlich. Dies erfordere Anerkennung und Achtung, so der Rektor. Deswegen lud er alle neun Lotsinnen zu einem kleinen Treffen in sein Büro und bedankte sich für den wertvollen Dienst. „Ich habe keine Vorstellung, wie es hier in Oberding ohne Schulweghelfer gehen soll. Es ist unsere selbstverständliche Pflicht, alles zu tun, um Leben und Gesundheit der Kinder zu schützen. Es zeigt sich aber immer wieder, dass Ampelanlagen, Zebrastreifen, Verkehrslenkungen und Verkehrsbeschränkungen nicht ausreichen“, so der Pädagoge.

Es gebe außerdem immer wieder äußerst rücksichtslose Autofahrer. Die Situation habe sich im abgelaufenen Jahr durch die Großbaustelle am Bushalteplatz und an der neuen Dreifachturnhalle neben dem Schulgelände deutlich verschärft. Die Damen hätten mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen für die bestmögliche Sicherheit gesorgt, so Deschu.

sin

Die Schulweghelferinnen:

Sandra Brümmer, Monika Simmet, Andrea Kaiser, Therese Öttle, Sylvia Krause, Ingrid Scholz, Anna Ostermair, Susanne Ascher und Christine Mohaupt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gegen die Heimatzeitung: AfD-Drohung auf Facebook
Der Tag werde kommen, an dem ein Journalist „zur Rechenschaft gezogen wird“. Das schreibt der AfD-Kreisverband Erding auf Facebook – und meint damit den Redaktionsleiter …
Gegen die Heimatzeitung: AfD-Drohung auf Facebook
Ein Haus erzählt seine Geschichte
Erding – Es wiegt 1200 Gramm und ist 475 Seiten dick: „Ein Haus erzählt seine Geschichte“ heißt das Buch des Erdinger Geschäftsmanns Hermann Kraus. Nach seinem …
Ein Haus erzählt seine Geschichte
Die Vorreiter der Inklusion
Aufkirchen – Der Montessori-Verein Erding besteht jetzt 30 Jahre, und das hat er in der Schule in Aufkirchen groß gefeiert. Alle waren sie da: ehemalige Vermieter, …
Die Vorreiter der Inklusion
„Wohnraum ist die soziale Frage unserer Zeit“
Erding – Mit Wohnungen überbaute Großparkplätze, ein regionaleres Baurecht, weniger Auflagen bei Dämmung, Brandschutz oder Stellplätzen: Beim gut besuchten …
„Wohnraum ist die soziale Frage unserer Zeit“

Kommentare