+
Brav mit reichlich Abstand nahmen die Absolventen mit ihren Familienangehörigen sowie die Vertreter aus Schule und Politik in der Oberdinger Mehrzweckhalle Platz.

Landkreisehrung für die besten Mittelschüler

Die Elite eines besonderen Jahrgangs

Schülerehrung unter Corona-Bedingungen: In der Mehrzweckhalle in Oberding war am Dienstagvormittag genug Platz für die Auszeichnung der besten Mittelschüler des Landkreises. Das Schulamt hatte mit dem Hausmeister die Bestuhlung entsprechend gestaltet: Die zu ehrenden Schülerinnen und Schüler aus der Praxisklasse, mit Quali oder Mittlerem Abschluss saßen mit ihren Familienangehörigen zusammen, dazwischen der berühmte Abstand von 1,5 Metern. Dagegen wirkte die solchermaßen aufgelockerte Riege der Bürgermeister geradezu einsam. Aber auf die kam es ja gestern nicht an.

VON KLAUS KUHN

Oberding – Alexander Urban (Mittelschule/MS Taufkirchen, Piano), Alexander Libossek, der ehemalige Schulleiter in Altenerding (Gitarre), und Markus Liebl (MS Taufkirchen, Schlagzeug) hatten für die Absolventen auf der Bühne Platz genommen. Das Programm passte zur Generation derer, die im Mittelpunkt standen: Ihre Interpretation von „Let It Be“ von den Beatles konnte sich hören lassen. Der Einmarsch der Familien verzögerte sich etwas, mussten doch alle ihren Platz, der mit Namen und Programmzettel versehen war, erst einmal finden.

Die Besten: Cara Aigner (l.) und Gian Reisner schafften die Traumnote 1,0. Dieses Kunststück gelang auch Eva Feuerer, die auf dem Bild fehlt.

Schulamtsdirektorin Marion Bauer würdigte in ihrer Begrüßung zunächst das Engagement der Musikanten, aber auch die Anstrengungen, die unternommen worden seien, um unter diesen Bedingungen überhaupt eine solche „besondere Veranstaltung“ auf die Beine stellen zu können. Bauer sprach von einer großen Herausforderung, den Wechsel von Präsenzunterricht und dem Lernen zu Hause zu meistern. „Ihr habt gezeigt, dass ihr auch mit einer solchen Situation fertig werdet“, so die Schulamtsdirektorin, die vermerkte, dass gleich dreimal die Traumnote 1,0 in der Liste zu finden sei. Und zwar jeweils beim Mittleren Schulabschluss: Eva Feuerer und Gian Reisner, beide von der Mittelschule Dorfen und beide aus der Klasse von Peter Gerber, markieren zusammen mit Cara Aigner von der Montessori-Schule (Klassenlehrerin: Andrea Pupow) die kreisweite Leistungsspitze.

Die besonderen Bedingungen, unter denen der Unterricht hat stattfinden müssen, konnte auch Landrat Martin Bayerstorfer nicht auslassen. Er sprach sogar von einer historischen Abschlussfeier. „Sie sind Vorbild für eine Schulart, die vielleicht nicht so stark im Fokus der Öffentlichkeit steht“, sagte Bayerstorfer. „Sagen Sie es auch mit Stolz, dass Sie den Mittelschulabschluss haben“, appellierte er an die Absolventen.

Vor der Übergabe der Urkunden und Geschenke setzten sowohl die Schulamtsdirektorin als auch der Landrat die Masken auf und zogen Handschuhe an. Als sie das mit einer Widmung versehene Schreib-Set samt Urkunde überreichten, reckten viele stolze Eltern ihre Handys hoch.

Laut Statistik des Landratsamts haben sich 403 Schüler der Prüfung zum „Quali“ unterzogen. Davon haben 319 bestanden, also rund vier Fünftel. Dazu kommen 119 externe Prüfungsteilnehmer, von denen 112 Erfolg hatten. Von den 188 Teilnehmern an der Prüfung für den mittleren Schulabschluss haben 179 bestanden. Die 28, die in die Praxisklasse gegangen sind, hatten fast alle Erfolg: 26 kamen durch.

Die Geehrten:

Mittelschule Altenerding: Carl Ultsch, Simon Lenzer; Dorfen: Kevin Schröder, Luisa Lechkoduch, Eva Feuerer, Gian Reisner, Max Schuler; Erding: Jonas Grabrucker, Alexandra Meier, Alina Götz, Naobi Szabò, Gregorio Scarpino, Leonhard Karkutsch, Bashar Radwan; Finsing: Luis Fellermair, Julia Pleithner, Maximilian Eberl, Daniela Eberl, Philip Scheipl, Lisa-Marie Killinger; Forstern: Mario Schweisguth, Celina Ander; Isen: Blerta Kryeziu, Michael Reis; Montessori-Schule: Cara Aigner, Anna Schlehhuber, Adrian Kiermaier, Simon Busl; Oberding: Helene Höfl, Thomas Kratzer, Maximilian Strobl; Taufkirchen: Thomas Holzner, Anton Huber, Luis Mückl, David Pietrzykowski, Veronika Irl, Fabian Aigner; Wartenberg: Felix Wiggerich, Benedikt Pfanzelt, Toni Strunz, Mary-Ann Schütze, Julia Haußer; Wörth: Verena Ebert, Valentino Salvo, Benedict Sedlmayr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flughafen München: Schock bei Zollkontrolle - Frau reist mit totem Ehemann im Koffer
Weil sie Teile der Überreste ihres verstorbenen Ehemanns in einem Koffer transportierte, verursachte eine Passagierin am Münchner Flughafen einen großen Aufruhr.
Flughafen München: Schock bei Zollkontrolle - Frau reist mit totem Ehemann im Koffer
Fraunbergs Bürgermeister Hans Wiesmaier hat Markthalle für regionale Anbieter im Visier
Im Interview spricht Fraunbergs Bürgermeister Hans Wiesmaier über eine mögliche sechste Amtszeit und über seine Ziele - unter anderem eine Markthalle.
Fraunbergs Bürgermeister Hans Wiesmaier hat Markthalle für regionale Anbieter im Visier
Mister Rekord in den Ruhestand verabschiedet
Er hat ein großes Stück Schulgeschichte geschrieben: Nach 35 Jahren als Lehrkraft hat Studiendirektor Gerd Flören zum Ende des Schuljahres seinen Ruhestand angetreten.
Mister Rekord in den Ruhestand verabschiedet
Ehrenamtliche sammeln sieben Säcke voll Müll
Die Ehrenamtlichen der Müllsammelgruppe „Müll überall – wegschauen ist einfach, aufheben auch“ waren in Eichenried aktiv und haben sieben Säcke voller Müll gesammelt.
Ehrenamtliche sammeln sieben Säcke voll Müll

Kommentare