+
Groß war der Jubel bei den Mini-Kickern aus dem Holzland (hintere Reihe) und Pastoralreferent Toni Emehrer (l.). Sie gewannen die Seniorenwertung (Jugendliche ab 15 Jahren). Vorne freuten sich die Fans.

Fussballturnier

Ministranten aus Wartenberg, Erding und dem Holzland jubeln

Schwaig – Es ist jedes Jahr ein Spaß, wenn die Katholische Jugendstelle Erding zum landkreisweiten Ministranten-Fußballturnier einlädt.

Heuer kämpften rund 180 Ministranten und Ministrantinnen aus neun Pfarrverbänden der Dekanate Dorfen und Erding in der Sporthalle Schwaig um die begehrten Pokale. Außerdem ging es darum, sich für die nächste Runde auf Diözesanebene zu qualifizieren.

In der Seniorenklasse (Jugendliche ab 15 Jahre) setzte sich der Pfarrverband (PV) Holzland vor der Stadtteilkirche Altenerding sowie den PV Wartenberg und Maria Tading klar durch. Die Minis aus dem Holzland und aus Altenerding vertreten den Landkreis nun auf Diözesanebene. Der Korbinianscup wird am 11. März ausgetragen.

Bei den Junioren (12 bis 14 Jahre) kämpften die Pfarrei St. Johannes Erding, der PV Neuching, die Pfarrei Langengeisling, Altenerding-Klettham, der PV Wartenberg, Bockhorn, Erdinger Moos, Isen und Maria Tading sowie die Pfarrei Maria Verkündigung Altenerding um die Platzierungen. Hier setzten sich die Minis aus St. Johannes Erding vor Bockhorn und Isen durch. Der Sieger und der Zweitplatzierte sind für die Diözesanrunde qualifiziert.

Bei den Bambini (9 bis 11 Jahre) sind Mannschaften der Pfarrverbände Isen, Erdinger Moos I und II, Holzland, Bockhorn, Wartenberg und Neuching sowie der Pfarrei Forstern angetreten. Erster wurde Wartenberg vor Neuching und Isen. Zum Gewinner des Fairnesspreises wurden mit großem Abstand die Mädels der Pfarrei Maria Verkündigung Altenerding gewählt. Den stolzen Siegern der Klasse überreichte Jugendpflegerin Regina Knoblich Pokal und Urkunde. Süßigkeiten gab’s als Belohnung für alle.  

mokro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bald auch Hilfen für Einheimische
In der Taufkirchener Puerto Jugendwohngemeinschaft von Condrobs sollen in absehbarer Zeit nicht nur unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut werden, sondern auch …
Bald auch Hilfen für Einheimische
50 Jahre gelebte Barmherzigkeit
Seit 50 Jahren ist das Wohn- und Pflegeheim der Barmherzigen Brüder in Algasing eine Heimat für Menschen mit Behinderung. Trotz Umbruchs soll das Kloster ein Haus der …
50 Jahre gelebte Barmherzigkeit
Ernst Howerka verkauft seine Parfümerien
Erding - In der Erdinger Geschäftswelt endet zum Ende dieses Monats eine 66-jährige Familientradition: Ernst Howerka gibt seine drei Parfümerien ab. Der Betrieb an der …
Ernst Howerka verkauft seine Parfümerien
Tamara Wakonig ist unter Bayerns Besten
Tamara Wakonig von „Die Blumenoase“ aus Dorfen hat bei der Bayerischen Meisterschaft der Floristen den 3. Platz belegt.
Tamara Wakonig ist unter Bayerns Besten

Kommentare