1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Oberding

Nachverdichtung in Schwaig

Erstellt:

Von: Markus Schwarzkugler

Kommentare

Potenzial für mehr: Der Bereich Schwaig Süd wird im Süden und Osten von der Hochstraße, im Westen von der Kreisstraße ED5 und im Norden von der Freisinger Straße umschlossen.
Potenzial für mehr: Der Bereich Schwaig Süd wird im Süden und Osten von der Hochstraße, im Westen von der Kreisstraße ED5 und im Norden von der Freisinger Straße umschlossen. © Mas

Nachverdichten will die Gemeinde Oberding mit der Änderung ihres Bebauungsplans Schwaig Süd. Der stammt aus dem Jahr 1967 und entspricht 55 Jahre später mit seinen großen Grundstücksflächen nicht mehr so ganz der aktuellen Wohnraumnot.

Schwaig – Nachverdichten will die Gemeinde Oberding mit der Änderung ihres Bebauungsplans Schwaig Süd. Der stammt aus dem Jahr 1967 und entspricht 55 Jahre später mit seinen großen Grundstücksflächen nicht mehr so ganz der aktuellen Wohnraumnot.

Das Erscheinungsbild des Bereichs, der im Süden und Osten von der Hochstraße, im Westen von der Kreisstraße ED 5 und im Norden von der Freisinger Straße umschlossen wird, soll sich nicht komplett ändern. Die Gemeinde beabsichtigt eine moderate Nachverdichtung. Gemäß Ratsbeschluss soll das „ruhige und qualitativ hochwertige Wohnquartier“ erhalten bleiben. Auf besonders großen Grundstücken sollen auch Doppelhäuser möglich sein.

Sind die Grundstücke vom Zuschnitt und den Erschließungsmöglichkeiten her geeignet, sind dort zusätzliche Wohneinheiten denkbar. Bestehende Grünstrukturen und Bäume fallen der Bebauungsplanänderung nicht zum Opfer.

Der Gemeinderat hat nun den Plan einstimmig gebilligt, er wird jetzt einen Monat lang für die Beteiligung der Öffentlichkeit ausgelegt. 

Auch interessant

Kommentare