Johannes Sandtner steht dem Festausschuss vor.
+
Johannes Sandtner steht dem Festausschuss vor.

Feuerwehr, Schützen und Krieger werden 150 Jahre alt: Festwoche im Juni 2022, sofern Corona mitspielt

Die Oberdinger Dreifach-Party

  • Markus Schwarzkugler
    vonMarkus Schwarzkugler
    schließen

Sechs Tage Party mit viel Programm: Was früher bei gut aufgestellten Vereinen eine Selbstverständlichkeit war, hat Corona zu einer Zitterpartie werden lassen. 14 Monate wäre noch Zeit für das Virus, sich aus dem Staub zu machen, wenn es die „3 x 150 Jahre“-Feier in Oberding nicht versauen will. Sie findet im Juni 2022 statt.

Oberding „Der Pandemie zum Trotz sind wir weiterhin guter Hoffnung, unser 150-jähriges Gründungsfest von drei Oberdinger Vereinen ohne größere Einschränkungen durchführen zu können“, sagt Gemeinderat und Festausschuss-Vorsitzender Johannes Sandtner. „Als Mutmacher für die Bürger“ hat er unserer Zeitung das vorläufige Programm bereits zugesendet.

Im Jahr 1872 wurden in Oberding sowohl die Freiwillige Feuerwehr, die Schützengesellschaft Eustachia als auch die Krieger- und Soldatenkameradschaft gegründet. Folglich gibt es kommendes Jahr dreifachen Grund zum Feiern. Die Festwoche soll in den Pfingstferien von Mittwoch, 15., bis Montag, 20. Juni, stattfinden. Gefeiert wird in einem Festzelt auf dem Schulsportplatz nahe der Tennisanlage des TCO. Eigens erstellt wird eine Festschrift, die die Ortschaft in der Zeit um 1872 beleuchtet. Die drei Vereine planen ein gemeinsames Patenbitten.

Den Auftakt am Mittwoch, 15. Juni, macht ein Weinfest mit Live-Band und Barbetrieb. Tags drauf folgteine Fronleichnamsprozession mit anschließendem Weißwurst-Essen und Mittagstisch im Festzeit. Danach geboten sein werden ein Familiennachmittag mit Ponyreiten und Kinderschminken sowie ein Markt mit regionalen Produkten. Den Tag beschließt ein Festabend mit Bieranstich, Ansprachen, Ehrungen, Musik und Barbetrieb.

Am Freitag stehen der Seniorennachmittag sowie am Abend ein Auftritt der aus dem BR bekannten „Brettl-Spitzen“ mit Volkssängern, Musikkabarett und humoristischen Einlagen auf der Agenda. Bevor am Samstagabend die Veranstaltung „Rock im Moos“ für Party sorgt, findet am Vormittag noch der Kreisfeuerwehrtag statt. Am Sonntag folgen Festgottesdienst, Mittagstisch, Umzug und Festausklang mit Musik. Den Abschluss am Montagabend bildet der Kreisbauerntag des BBV.

Im vergangenen Jahr hat sich für die Feierlichkeiten eine Fest-GbR gegründet, seit 2019 gibt es bereits den 13-köpfigen Festausschuss.

Den Festausschuss

bilden Vorsitzender Johannes Sandtner, Markus Deischl, Moritz Maier, Daniel Neumaier, Stephan Lackner (alle von der Feuerwehr), Franz Kreuzpointner, Georg Orthuber, Alfred Neumaier, Johann Kreuzpointner, Alfred Aulechner (Eustachia-Schützen), Georg Schäffler, Hubert Sandtner und Martin Bauer (Krieger- und Soldatenkameradschaft).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare