Die am stärksten verschmutzten Bereiche wurden von der Oberdinger und Notzinger Feuerwehr in deren jeweiliger Ortschaft gereinigt.
+
Die am stärksten verschmutzten Bereiche wurden von der Oberdinger und Notzinger Feuerwehr in deren jeweiliger Ortschaft gereinigt.

Schmieriges Öl auf taunasser Straße – Feuerwehren schwer beschäftigt

Kilometerlange Ölspur von Notzing nach Oberding

Eine mehrere Kilometer lange Ölspur bescherte am späten Samstagvormittag den Floriansjüngern aus Notzing und Oberding eine Menge Arbeit. Zuerst wurde die Feuerwehr Notzing von der Integrierten Leitstelle alarmiert.

Notzing – Nachdem sich Notzings Kommandant Michael Aigner ein Bild vom Ausmaß der Verschmutzung in seiner Ortschaft gemacht hatte, ließ er die Kameraden aus Oberding nachalarmieren.

Über die Kandler-Kreuzung führte die Spur bis zum Oberdinger Gemeinde-Bauhof. In beiden Orten kümmerten sich die Einsatzkräfte prioritär um die am stärksten verunreinigten Straßenabschnitte und banden das schmierige Öl auf taunasser Straße mit Ölbindemittel und Besen. Zur Beseitigung der restlichen Abschnitte, vor allem zwischen den beiden Ortschaften, reinigte die Firma Wurzer aus Eitting mit einer Spezialmaschine die Fahrbahnen.  sin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare