+
Nicht mehr fahrbereit waren das Bulldog-Gespann und der Audi nach dem Zusammenstoß bei Notzing. 

Audi überholt abbiegendes Gespann

Unfall bei der Saat

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

30 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagmittag auf der Kreisstraße ED 7 bei Notzing. Ein Autofahrer hatte gegen 13 Uhr ein Traktor-Gespann überholt, das in diesem Moment links auf ein Feld abbiegen wollte. Verletzt wurde niemand.

Notzing – Zum Hergang teilt die Polizei mit, dass ein 43 Jahre alter Landwirt aus dem Gemeindebereich Oberding auf der ED 7 von Goldach in Richtung Notzing fuhr. Er war mit Kollegen damit beschäftigt, Kartoffeln in den Acker zu setzen. Kurz vor dem Ortseingang wollte er abbiegen.

Dies erkannte ein 72-Jähriger aus Hohenkammer (Kreis Freising), der in gleicher Richtung fuhr, zu spät. Er überholte das Gespann just in dem Moment, als dieses auf die linke Spur ausscherte. Mit der rechten Front prallte der Audi A6 in den vorderen linken Reifen des Bulldogs. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, die Polizei spricht von etwa 30 000 Euro Schaden.

Im Einsatz waren der BRK-Rettungsdienst aus Erding sowie die Feuerwehren Notzing und Oberding. Die Ehrenamtlichen banden auslaufende Stoffe, sperrten die Kreisstraße komplett und leiteten den Verkehr um.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare