Strafanzeige und Hausverbot gegen einen Chilenen

Blutiger Streit im Hotel

  • schließen

Buchstäblich heftig aneinander geraten sind drei Gäste eines Hotels in Schwaig am Samstagabend

Schwaig - Nach Angaben der Flughafenpolizei nahm sich ein in Deutschland lebender Chilene völlig daneben. Erst stritt sich der 37-Jährige lautstark mit einem 35 Jahre alten Deutschen. Der ahnte Schlimmeres und bat einen Unbeteiligten um Hilfe. Der konnte nicht verhindern, dass der Chilene seinem Gegenüber einen heftigen Kopfstoß verpasste. Die stark blutende Wunde musste im Klinikum Erding versorgt werden. Der Chilene wurde des Hotels verwiesen. Zudem wird gegen ihn wegen Körperverletzung ermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seine Hobbys sind Zeitung lesen und Autos zählen
Ein wahrlich rüstiger Rentner ist Wolfgang Heigl. Trotz seiner nun 90 Jahre fährt er noch Fahrrad und Auto.
Seine Hobbys sind Zeitung lesen und Autos zählen
Respekt für „Macher der Menschlichkeit“
Die Kreis-SPD hatte alle, die sich für andere ehrenamtlich einsetzen, in den Strasserwirt nach Eitting eingeladen. Neben Dank gab es auch ein Plädoyer für die …
Respekt für „Macher der Menschlichkeit“
St. Wolfgang dreht an der Preisschraube
Der Preis für Bauland in St. Wolfgang steigt. Auch die Gemeinde dreht an der Schraube.
St. Wolfgang dreht an der Preisschraube
Bild für Bild ein Sieg gegen den Brustkrebs
Eine Unternehmerin aus Isen gründet eine Stiftung zur Bekämpfung von Brustkrebs. Ein Kalender soll auf das Thema aufmerksam machen.
Bild für Bild ein Sieg gegen den Brustkrebs

Kommentare