+

Neu vergoldet

Oberding - Neu vergoldet sind die Kugel und das Kreuz des Oberdinger Kirchturms.

Aufgrund eines Blitzeinschlags im vergangenen Jahr waren die Arbeiten an der Pfarrkirche St. Georg notwendig geworden. Laut Kirchenpfleger Hans-Joachim Magura werden sich die Kosten auf etwa 10 000 Euro belaufen.„Nachdem wir uns mit der Versicherung geeinigt haben, konnten schließlich im März die Kugel und das Kreuz abgenommen werden“, erzählt er auf Nachfrage. „Der Gutachter stellte Verfärbungen und Beschädigungen fest.“ Der Einsatz in fast 50 Metern Höhe wurde von der Firma Grabrucker durchgeführt, die viel Erfahrung auf dem Gebiet der Kirchenrenovierung hat. Nach der Neuvergoldung und bevor Kugel und Kreuz ihren alten Platz auf dem Kirchturm einnehmen konnten, wurden sie von Pfarrer Philipp Kielbassa und Geistlichem Rat Josef Schmid geweiht. Um vor künftigen Einschlägen gewappnet zu sein, wurde ein neuer Blitzableiter installiert, der jetzt bis zur Spitze reicht – der vorherige endete bereits am Kupferdach.

bab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Wer träumt nicht davon, einmal den Weltraum zu erkunden? Eine Rutsche in der Therme Erding macht das jetzt möglich - mit einer kleinen technischen Hilfe.
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
Erstmals haben 77 Schüler der Mittelschule Taufkirchen am internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Und das mit gutem Ergebnis.
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“
Julia Manu bleibt Vorsitzende der Finsinger Frauen-Union. Das beschlossen die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Italia Bella in Neufinsing.
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“

Kommentare