+
Robert Walter in seinem Divers Indoor.

Divers Indoor kritisiert Politik und Bank

Wegen Corona-Krise: Aufkirchener Tauchzentrum wieder in Gefahr

  • Markus Schwarzkugler
    vonMarkus Schwarzkugler
    schließen

Nach längerer, brandschutztechnischer Zwangspause und einem Betreiberwechsel segelt das Aufkirchener Tauchzentrum bekanntlich nun unter der Flagge des „Divers Indoor“. „Nach nur drei Monaten Betrieb wurden wir durch die Corona-Krise lahmgelegt“, berichtet nun Marketing-Verantwortlicher Jürgen Steiger. Er sorgt sich um den Fortbestand des Zentrums und spart nicht mit Kritik.

Aufkirchen – „Unsere politische Führung hat groß versprochen, dass sie niemanden im Regen stehen lassen werde. Wir sind nun schon komplett durchnässt und wissen nicht, wann es endet“, sagt Steiger. „Als Firma, die den Betrieb erst vor drei Monaten aufgenommen hat, fallen wir durch alle Raster der Hilfsprogramme. Unsere Hausbank, die Commerzbank, macht einerseits auf ahnungslos, andererseits wollen sie uns gar keinen Kredit zukommen lassen, weil wir erst vor kurzem unseren Geschäftsbetrieb aufgenommen haben. Man hat kein Interesse, uns zu helfen, und das, obwohl unser Betrieb im dritten Monat schwarze Zahlen geschrieben hat“, berichtet Steiger.

Die Soforthilfe sei teils ausbezahlt worden (5000 Euro), sie genüge aber nicht mal für einen Monat. „Lange wird es nicht mehr dauern, dann müssen wir die Stöpsel ziehen, und dann war es das wieder mit dem Indoor-Tauchen in Aufkirchen. Sehr zum Leidwesen aller Taucher in Bayern und über die Landesgrenzen hinaus. Und ein Chlorwasser to-go-Verkauf bringt halt nix“, sagt Steiger mit Galgenhumor.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bewegender Abschied von Eittings Altbürgermeister Matthias Kammerbauer
Die Eittinger haben am Mittwoch bei der Beerdigung Abschied genommen von ihrem Altbürgermeister Matthias Kammerbauer.
Bewegender Abschied von Eittings Altbürgermeister Matthias Kammerbauer
Handgemenge am Steuer: Taxler stoppt Taxidieb
Erst hatte er Probleme mit der Gangschaltung, und schließlich lief er der Polizei in die Arme: Einem GI (19) wollte der Taxi-Diebstahl einfach nicht gelingen.
Handgemenge am Steuer: Taxler stoppt Taxidieb
Flughafen München: Schock bei Kontrolle - Frau reist mit totem Ehemann im Koffer
Weil sie Teile der Überreste ihres verstorbenen Ehemanns in einem Koffer transportierte, verursachte eine Passagierin am Münchner Flughafen einen großen Aufruhr.
Flughafen München: Schock bei Kontrolle - Frau reist mit totem Ehemann im Koffer
Taxler macht Pause: Soldat will mit Taxi abhauen und geht dann auf Fahrer los
Während ein Taxler Pause machte, wollte ein 19-jähriger Soldat mit seinem Taxi abhauen. Als der Fahrer das verhindern wollte, wurde der Autodieb handgreiflich.
Taxler macht Pause: Soldat will mit Taxi abhauen und geht dann auf Fahrer los

Kommentare