+
12500 Euro Schaden entstanden an Opel und Andreaskreuz.

Andreaskreuz umgelegt

90-Grad-Kurve wird Saarländer (20) zum Verhängnis

Wifling - Zum Verhängnis wurde die 90-Grad-Kurve am Bahnübergang zwischen Wifling und Ottenhofen am Freitagvormittag einem 20-jährigen Opel-Fahrer aus dem Saarland.

Der junge Mann  war von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen das Andreaskreuz geprallt. Die Polizei vermutet, dass der nicht ortskundige Fahrer die scharfe Rechtskurve schlichtweg unterschätzt hatte. Er und seine Begleiterin (20) blieben unverletzt. Der Schaden am Auto wird auf 7500 Euro geschätzt, der am Andreaskreuz auf rund 5000 Euro. Der Verkehr der S2 wurde nicht beeinträchtigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feiern mit karibischem Lebensgefühl
Sie sind recht umtriebige junge Mädls, die sich vor drei Jahren in der Dirndlschaft Hohenlinden-Pemmering zusammengefunden haben.
Feiern mit karibischem Lebensgefühl
Im Holz ist der Wurm drin
Zu kämpfen haben die Waldbesitzer im Landkreis Erding. Das wurde bei ihrer Jahreshauptversammlung wieder einmal deutlich. Vor allem der heiße Spätsommer hat dem Wald …
Im Holz ist der Wurm drin
BechErding: Mehrweg statt Müll
Erding - Mehrweg statt ex und hop: Im Landkreis Erding wackeln die Coffee-to-go-Becher!
BechErding: Mehrweg statt Müll
Warnung vor falschem Polizisten
Bislang war das Phänomen falscher Polizisten, die Bürger übers Ohr hauen wollen, vor allem aus München bekannt. Nun sind auch im Raum Erding mehrere Bürger von einem …
Warnung vor falschem Polizisten

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare