+

Christmas Hill in Ottenhofen 

Hier kommt der Weihnachtsmann aus Australien

Viel Neues gibt es auf dem Christmas Hill in Ottenhofen zu entdecken. So zählt ein Santa Claus im Garten von Anni und Peter Huber die Tage bis Heiligabend. Der Weihnachtsmann hat eine weite Reise ins lichterglänzende Anwesen am Eichenweg hinter sich: Er kommt aus Australien und ist ein Geschenk von Hubers Tochter Daniela, die auf den fernen Kontinent ausgewandert ist.

Ottenhofen – Vor allem die Kinder sind hellauf begeistert. Mit großen Augen laufen sie durch den Garten, teilen dem Wunschnikolaus ihre Geheimnisse mit, bestaunen den Geschenke-Zug oder versuchen, die aus Lichterketten bestehenden Rehlein zu streicheln. Und auch viele Erwachsene werden da im Herzen wieder zu Kindern.

Glühwein und Kinderpunsch schenken die Hubers freitags bis sonntags ab 17 Uhr kostenlos aus. Alle Spenden gehen zu 100 Prozent an die Elterninitiative Intern 3 im Dr. von Haunerschen Kinderspital München. Im vergangenen Jahr kamen so über 15 000 Euro zusammen.

Abgerundet wird der Weihnachtstraum durch ein kulturelles Rahmenprogramm. Gestern spielten die Jugendblaskapelle und die Blaskapelle Finsing bayerische und internationale Weihnachtslieder. Zum offenen Weihnachtssingen lädt der Chor Ottissimo am 17. Dezember ab 17 Uhr ein. Weihnachtslieder aus aller Welt stimmt am Samstag, 23. Dezember, ab 18 Uhr der Chor 10 000 an. Und weil der Lichterglanz über Weihnachten hinaus bis Freitag, 6. Januar, erstrahlt, steht auch am Mittwoch, 27. Dezember, um 18 Uhr noch eine Veranstaltung an: das offene Singen von Weihnachtsliedern mit dem Ottenhofener Dreigesang, Gerhard Nußrainer und Wast Brandl.  do

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Laster touchiert Tankstellendach 
Erding - Beim Abbiegen zu weit ausgeholt hat ein Lastwagenfahrer (47), als er am Montag gegen 15 Uhr mit seinem Sattelzug vom Rennweg nach links auf die …
Laster touchiert Tankstellendach 
Bagger ausgebrannt
Altenerding – Ein technischer Defekt ist wohl der Grund dafür, dass am frühen Mittwoch morgen ein Bagger an der Otto-Hahn-Straße in Altenerding ausbrannte. Sachschaden: …
Bagger ausgebrannt
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Die Wörther Maibaumfreunde haben vom Gemeinderat grünes Licht dafür bekommen, ihr Prachtstangerl auf dem Standort des Hockeyfelds zu lagern.
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Wachstumsschmerzen im Isental
„Wen Gott hat verworfen, den schickt er nach Dorfen.“ So hieß früher ein beliebter Spruch – inzwischen hat sich alles geändert: Die Stadt im Landkreis Erding …
Wachstumsschmerzen im Isental

Kommentare