+
Der neue Vorstand der Ottenhofener CSU (v. l.): Peter Huber, Heinrich Schwanzer, Monika Benker, Siegfried Benker, Hans Bäumer, Stefan Reischl, Klaus Stadler, Verena Stadler, Wahlleiter Thomas Bauer, Markus Egner und Andreas Stadler.

CSU Ottenhofen 

Verena Stadler (23) übernimmt Vorsitz vom Vater

Generationswechsel bei der CSU Ottenhofen: Verena Stadler ist die neue Vorsitzende des Ortsverbandes. Die 23-Jährige übernimmt das Amt von ihrem Vater Klaus.

OttenhofenEinen echten Generationswechsel hat die CSU Ottenhofen vollzogen: Mit der 23-jährigen Verena Stadler steht nun eine junge Frau an der Spitze des Ortsverbands. Ihr Vater und bisheriger Vorsitzender Klaus Stadler hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Die Ottenhofener Christsozialen hat die Neue geschlossen hinter sich: Die 21 Anwesenden schickten sie, ebenso wie die weiteren Vorstandsmitglieder, ohne Gegenstimme in die nächste Amtszeit.

Klaus Stadler selbst hatte seine Tochter vorgeschlagen. „Ich bin stolz, die Leitung eines so jungen Vorstands übernehmen zu dürfen“, erklärte die 23-Jährige. Die Studentin der Energie- und Gebäudetechnik war bisher Schatzmeisterin bei der Ottenhofener CSU. Sie ist seit März Vorsitzende der Jungen Union Neuching-Moosinning, wozu auch Ottenhofen gehört, und seit kurzem stellvertretende Vorsitzende im JU-Kreisverband.

„Meine Ziele für die nächsten Jahre sind die Stärkung der Basis und das Festigen der Strukturen im Ortsverband, vor allem das Zusammenwachsen des Vorstands, die Aktivierung aller Mitglieder und die Gewinnung von Neumitgliedern“, erklärte Verena Stadler. Ein vierteljährlicher Stammtisch soll die Bekanntheit auch bei zugezogenen Bürgern fördern. Der Kontakt zum Gemeinderat soll noch enger werden.

Zudem will die neue Vorsitzende auf die Erfahrungen der älteren Mitglieder zurückgreifen. „Wir werden auch inhaltlich mehr anpacken und Position dazu beziehen, was unsere Bürger in der Gemeinde beschäftigt, wo man etwas ändern oder unterstützen kann. Das große Ziel muss sein, bei der Kommunalwahl 2020 gestärkt mit einer soliden Basis und einem starken Team anzutreten.“

Der Generationswechsel, von dem an diesem Abend immer wieder die Rede war, wurde auch durch Markus Egner ergänzt. Der 18-jährige Student der Pharmazie und Sohn des früheren Bürgermeisters Ernst Egner verwies in seiner Vorstellung unter anderem auf seine Tätigkeit als Trainer der Fußball-C-Jugend der DJK Ottenhofen. Er wolle sich in der CSU engagieren, weil er seit frühester Kindheit durch die kommunalpolitischen Tätigkeiten seines Vaters „das fundamentale Interesse an politischer Arbeit“ bekommen habe.

Egner wurde gemeinsam mit Diplom-Agraringenieur Stefan Reischl (39) zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Schriftführerin bleibt Daniela Egner, neuer Kassier ist der Kripobeamte Siegfried Benker. Beisitzer sind Monika Benker, Heinrich Schwanzer, Hans Bäumer, Peter Huber und das 18-jährige Neumitglied Andreas Stadler.

Gemessen an der Einwohnerzahl der Gemeinde sei die Mitgliederzahl des Ortsverbands mit 51 relativ hoch, erklärte der scheidende Vorsitzende Klaus Stadler. „Und wir können in diesem Jahr das 40-jährige Bestehen des Ortsverbands feiern.“ In seinem Rückblick erinnerte er unter anderem an Aktivitäten wie den Nikolausdienst mit noch nie erreichten 200 Euro Einnahmen und das Ostereiersuchen.

Während die Stimmen ausgezählt wurden, berichtete Wahlleiter Thomas Bauer über die Tätigkeiten des Kreisverbands. Er sprach unter anderem über den Ausbau der Flughafentangente und den S-Bahn-Ringschluss. Beide Bauvorhaben seien auch für die Bewohner der Gemeinde Ottenhofen von Bedeutung.

Der neue Vorstand

Vorsitzende: Verena Stadler

Stellvertreter: Stefan Reischl, Markus Egner

Schriftführerin: Daniela Egner

Kassier: Siegfried Benker

Beisitzer: Monika Benker, Heinrich Schwanzer, Hans Bäumer, Peter Huber, Andreas Stadler

Revisoren: Franz Weber, Johannes Mann

Randolf Gänger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto fliegt in Kiesgrube
Alkoholisiert hat sich am Donnerstagmittag ein Erdinger (47) ans Steuer seines Toyota Yaris gesetzt. Zwischen Eichenkofen und Tittenkofen verlor er Polizeiangaben …
Auto fliegt in Kiesgrube
Randale im Alkohol- und Drogenrausch
Ein der Polizei bekannter junger Erdinger ist am Mittwochabend im Drogen- und Alkoholrausch ausgeflippt.
Randale im Alkohol- und Drogenrausch
Felix aus Isen
Nicht nur die Eltern schauen zufrieden und glücklich aus, auch der kleine Felix. Der niedliche Bub hat sich mal kurz ins Land der süßen Träume verabschiedet und erlebt …
Felix aus Isen
Radfahrer schwer verletzt
Schwere Verletzungen zugefügt hat ein Autofahrer aus dem Kreis Erding einem Radfahrer bei einem Unfall in der Landeshauptstadt.
Radfahrer schwer verletzt

Kommentare