Die Gemeinde Ottenhofen investiert in ihre Grundschule. 16 neue Tablet-PCs sollen angeschafft werden (Symbolbild).
+
Die Gemeinde Ottenhofen investiert in ihre Grundschule. 16 neue Tablet-PCs sollen angeschafft werden (Symbolbild).

Gemeinde investiert in ihre Schule

Grundschule Ottenhofen bekommt 16 neue Tablet-PCs

Die Gemeinde Ottenhofen investiert in ihre Grundschule. 16 neue Tablet-PCs sollen angeschafft werden.

Ottenhofen Die Gemeinde Ottenhofen investiert in ihre Grundschule. Bürgermeisterin Nicole Schley hatte bereits beim Neujahrsempfang der Kommune erklärt, dass es jetzt um die Umsetzung des Digitalpakts gehe. Zwei Koffer mit je 16 Tablet-PCs werden beschafft. Sie ersetzen die inzwischen neun Jahre alten Computer, die in den Klassenzimmern installiert sind.

Diese sind laut Schley derart veraltet, dass sie mit der modernen Software für den Unterricht nicht mehr arbeiten können. Das gelte auch für die inzwischen schon vier Jahre alten Whiteboards in den Klassenzimmern. Weil auch diese Schwierigkeiten mit den modernen Programmen hätten, müssen sie, wie Schley jüngst im Gemeinderat berichtete, ausgetauscht werden. Der Entscheidung über die Beschaffung der neuen Hardware sei ein Gespräch mit einem informationstechnischen Berater vorausgegangen.

Auch der Bauhof geht ins digitale Zeitalter

Ins digitale Zeitalter wird auch der Bauhof gebracht: Die Zettelwirtschaft bei der Abrechnung der verschiedenen Tätigkeiten soll aufhören. Hierzu seien bereits Gespräche mit den Mitarbeitern des Bauhofs geführt worden, berichtete Schley. Ein Programm, mit dem die Stundenzettel ersetzt werden können, soll zeitnah beschafft werden.  

Klaus Kuhn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare