+
Alle(s) erledigt: Die Begasungs-Aktion betreuten (v. l.) Kirchenpfleger Stephan Schletter sowie die Mesnerfamilie mit Norbert Popp und seiner Mutter Maria.

Wiflinger Kirche

Holzwürmer sind vernichtet

Der Holzwurm hatte sich in der Wiflinger Kirche eingenistet. Deshalb wurde der Innenraum vergangene Woche von der Fachfirma „Binker Materialschutz“ begast.

Wifling– Auch Privatleute konnten vorher Holzgegenstände ins Kircheninnere stellen, um diese gegen eine Gebühr vom Holzwurm befreien zu lassen. So kam es, dass sich zum Kircheninventar ein Nachtkastl, ein Bettgestell, eine Kommode und eine Ikone aus privater Hand gesellten. Außerdem wurde das alte Harmonium aus der Sonnendorfer Kirche ins Wiflinger Gotteshaus getragen – ein altertümliches Instrument mit Patina, das aber noch spielbar ist und auch noch erklingt. Zudem wurden zwei Holzskulpturen, die früher im Eingangsbereich der Wörther Kirche St. Peter angebracht waren und deshalb vom Kirchenbrand verschont worden waren, in die Ortskirche von Wifling transportiert.

Die beiden figürlichen Darstellungen zeigen arme Sünder im Fegefeuer. Wie zum Trost für die gemarterten Seelen wurden an diesen Holzskulpturen zu einem späteren Zeitpunkt noch zwei nette Engerl, die saftige Trauben in den Händen halten, montiert.

Der Schädlingsbefall im Wiflinger Gotteshaus sei „massiv“ gewesen, informierte Kirchenpfleger Stephan Schletter. Selbst die Figur der Heiligen Maria im Altarraum sei betroffen gewesen. Während der Begasung, die von außen über Schlauchleitungen erfolgte, wurde die Kirche abgedichtet und der Friedhof gesperrt. Wie Schletter erläuterte, habe es zudem eine Voruntersuchung gegeben, ob die kleine Kirche von Fledermäusen besiedelt sei. Nachdem im Turm Hinterlassenschaften gefunden worden seien, die eventuell auf die Anwesenheit der nachtaktiven Tiere hinweisen, sei dieser Bereich fachmännisch abgedichtet worden, um die Fledermäuse zu schützen.

Inzwischen seien Kirche und Friedhof wieder frei zugänglich, teilte Schletter mit. Die nun holzwurmfreien Gegenstände sind inzwischen ebenfalls abgeholt worden. Die Aktion ist von der Mesnerfamilie Popp betreut worden.

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinsamer Mittagstisch für Senioren
Mittagessen als Gemeinschaftserlebnis: Für ältere, alleinstehende Menschen ist das oft sehr wichtig. Im Mehrgenerationenhaus (MGH) Taufkirchen wird ein …
Gemeinsamer Mittagstisch für Senioren
Plaudernde Politiker,faszinierendes Feuerwerk
Restlos begeistert war Dorfens Bürgermeister Heinz Grundner am Mittwochabend beim Kommunalpolitikertreff auf dem 141. Dorfener Volksfest.
Plaudernde Politiker,faszinierendes Feuerwerk
Radfahrerin stürzt auf Fahrbahn
Auf dem Übergang von der Straße auf den Radweg vor dem Amtsgericht ist am Donnerstagabend eine Radlerin gestürzt.
Radfahrerin stürzt auf Fahrbahn
Drei Burschen rauchen Joints
Drei junge Burschen sind am Donnerstagabend beim Drogenkonsum im Erdinger Stadtpark erwischt worden. Sie waren nicht die einzigen, die der Polizei Arbeit bescherten.
Drei Burschen rauchen Joints

Kommentare